• 

    Sparen Sie nicht an den Möbeln.
    Sparen Sie an der Kaution.

Moneyfix® Mietkaution

Kaution zahlen war gestern. Heute gibt es Moneyfix®.

Der Umzug in eine neue Wohnung ist mit vielen Ausgaben verbunden: Neben Makler-, Renovierungs- und Transportkosten können auch notwendige Neuanschaffungen das Konto belasten. Wenn dann noch die Kaution für die neue Wohnung fällig wird, müssen oft teure Dispo- oder Kleinkredite den finanziellen Engpass überbrücken. Dabei gibt es eine bessere Lösung: die Moneyfix® Mietkaution.

Moneyfix® Mietkaution ist die clevere Alternative zu Barkaution, Sparbuch, Bankbürgschaft und teuren Kreditlösungen. Statt der gesamten Bürgschaftssumme zahlen Sie nur einen geringen jährlichen Beitrag.
 

Jetzt beantragen

 

Moneyfix®: die clevere Alternative

  • Sie bleiben finanziell flexibel
  • Jederzeit kündbar: keine vertragliche Mindestlaufzeit
  • Als kurzfristige Zwischenfinanzierung beim Umzug einsetzbar
  • Keine Einschränkung des Dispo-Kreditrahmens
  • Keine Konto- oder Sparbuchverpfändung
  • Kein lästiger Papierkram

+*

Sparen Sie jetzt

mit Moneyfix® Mietkaution

Barkaution zu hinterlegen
Beitrag pro Jahr Zzgl. Servicepauschale von 50 € im ersten Jahr und
10 € ab dem zweiten Jahr.
* € Mietkaution abzgl. Kosten im ersten Jahr

Neues Mietobjekt

Einfach, günstig und fair.

Mit Moneyfix® haben Sie das Thema Mietkaution in 2 Minuten erledigt – ohne lästigen Papierkram. Sie zahlen lediglich 5 % Ihrer Mietkautionssumme und eine einmalige Servicepauschale von 50 € bei Vertragsabschluss. Ab dem 2. Jahr kostet die Pauschale nur noch 10 €.
So einfach geht’s

Mietkaution ist nicht gleich Mietkaution: Nur Moneyfix® bietet mit über 4 Millionen Mietobjekten die mit Abstand höchste Akzeptanz bei Vermietern. Und wenn Sie später ein weiteres Mal umziehen, zieht Ihre Moneyfix® Mietkaution einfach mit. Sie passen sie lediglich an das neue Mietobjekt an – ohne erneute Servicepauschale von 50 €.

Übrigens: Mit Moneyfix® Mietkaution gehen Sie zu keiner Zeit ein Risiko ein. Mit unserer „Geld-zurück-Garantie“ können Sie Ihren Vertrag jederzeit kündigen. Mindestvertragslaufzeiten gibt es nicht! Und zu viel gezahlte Beiträge zahlen wir auf den Tag genau zurück.
 

Jetzt beantragen

Moneyfix®: Unkompliziert, sicher und fair

  • Schneller Online-Antrag in 2 Minuten
  • Nur 24 Stunden Bearbeitungszeit und Sie erhalten Ihre Bürgschaftsurkunde von uns.
  • Bonitätsgeprüfte Sofortzusage
  • Hohe Vermieter-Akzeptanz: über 4 Mio. Mietobjekte
  • Einkommensunabhängig
  • Kein Risiko durch die „Geld-zurück-Garantie“
  • Zu viel gezahlte Beiträge werden Tag genau zurückerstattet
  • Sehr hohe Verbrauchersicherheit: zertifizierter Datenschutz mit Schufa-Auszeichnung

Mietkaution zurückholen

Nutzen Sie Ihr Kapital.

Ihre Mietkaution wurde schon in bar hinterlegt? Dann haben Sie jetzt mit Moneyfix® die Möglichkeit die gezahlte Kautionssumme zurückzuholen und so das Geld für andere Anschaffungen zu nutzen. So sparen Sie sich hohe Überziehungszinsen und reizen Ihren finanziellen Spielraum nicht aus.

Alles, was Sie dafür tun müssen, ist unseren Online-Antrag auszufüllen. Wir prüfen Ihren Antrag innerhalb von 24 Stunden und schicken Ihnen die Bürgschaftsurkunde für Ihren Vermieter per Post zu. Im Gegenzug kann dieser die Auszahlung der bereits hinterlegten Kaution an Sie veranlassen.
 

Jetzt beantragen

So einfach geht´s

Moneyfix® Mietkaution. Einfach, fix und fertig in 24 Stunden.

Wenn Sie gerade eine Wohnung gefunden haben und Moneyfix® als Bürgschaft anstelle einer Barkaution hinterlegen möchten oder eine bereits hinterlegte Barkaution zurückholen und stattdessen die Moneyfix® Bürgschaft nutzen wollen:
Drei einfache Schritte zu mehr finanzieller Flexibilität.

Schritt 1

Antrag online ausfüllen und Vertrag abschließen.

Schritt 2

Nur 24 Stunden Bearbeitungszeit und Sie erhalten Ihre Bürgschaftsurkunde von uns per Post.

Schritt 3

Dem Vermieter die Urkunde übergeben.

Jetzt beantragen

Bei bereits gezahlter Kaution erhalten Sie ggf. vom Vermieter Ihre Barkaution zurück.

Fragen & Antworten

Hier beantworten wir alles Wichtige zur Moneyfix® Mietkaution.

Wer oder was ist Moneyfix®?

Moneyfix® ist die Mietkautionsversicherung der Deutschen Kautionskasse für private Mietverhältnisse. Moneyfix® ist eine sinnvolle Alternative zur Barkaution, dem Sparbuch oder den für Mieter oft teuren Kreditlösungen.

Was ist eine Mietkautionsversicherung?

Eine Mietkautionsversicherung ist eine Versicherung zur Stellung einer Mietkautionssicherheit für private Mietverhältnisse entsprechend den Regelungen des § 551 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Sie ist eine Mietsicherheit, die dem Vermieter denselben Schutz bietet wie eine Barkaution, ein Sparbuch oder eine Bankbürgschaft. Die Moneyfix® Mietkautionsversicherung wird durch finanzstarke Versicherungspartner der Deutschen Kautionskasse abgesichert.

Wichtig: Die Mietkautionsversicherung versichert nicht die Mietkaution, sondern nur die Stellung der Mietsicherheit. Im Schadensfall muss der Mieter die vom Vermieter gezogene Kaution an den Versicherer zurückzahlen.

Kann Moneyfix® nur bei neuen Mietverträgen eingesetzt werden?

Erfreulicherweise nein. Mit Moneyfix® kann eine bereits hinterlegte Mietkaution wieder aufgelöst werden, vorausgesetzt der Vermieter ist damit einverstanden. Im Austausch gegen die Bürgschaftsurkunde kann der Vermieter direkt die Auszahlung der bereits hinterlegten Mietkaution an den Mieter veranlassen. Lesen Sie hierzu auch unseren Flyer für die Umwandlung bestehender Mietkaution. Bitte klären Sie zuvor mit Ihrem Vermieter, ob dieser mit einer Kautionsumwandlung einverstanden ist.

Kann Moneyfix® auch für gewerblich genutzte Objekte eingesetzt werden?

Ja. Allerdings nutzen Sie dazu bitte unseren Online-Antrag für die Moneyfix® Mietkaution „Gewerbe“. In Zusammenarbeit mit der R+V Versicherung bieten wir eine Kautionsversicherung, die speziell für gewerbliche Mietobjekte vorgesehen ist.

Wer profitiert von Moneyfix®?

Mieter und Vermieter profitieren gleichermaßen. Mit Moneyfix® bietet die Deutsche Kautionskasse eine einfache und komfortable Kautionslösung. Da die Deutsche Kautionskasse eine sorgfältige Bonitätsprüfung der Mieter vornimmt, bietet sie allen Vertragspartnern ein zusätzliches Maß an Sicherheit.

Welche Vorteile hat Moneyfix® gegenüber der Barkaution oder dem Sparbuch?

  • Finanzielle Flexibilität, da das Bargeld zur freien Verfügung bleibt
  • Keine „Doppelbelastung“ beim Umzug (alte Kaution noch nicht freigegeben, neue Kaution ist schon fällig)
  • Kein Risiko, dass der Vermieter das Geld nicht getrennt von seinem Vermögen anlegt und dieses dann im Insolvenzfall verloren ist
  • Kautionsgeld wird erst fällig, wenn ein Schadensfall (=Versicherungsfall) eintritt

Welche Vorteile hat Moneyfix® gegenüber der Bankbürgschaft?

Viele Banken in Deutschland bieten gar keine Bankbürgschaften für Mietkautionen mehr an. Die Gewährung einer Bankbürgschaft bedeutet für den Mieter üblicherweise immer eine Verpfändung des Gehaltskontos – in vielen Fällen zusätzlich auch noch die Reduzierung des Dispo- oder Kreditrahmens und/oder die Verpfändung von Sicherheiten (z. B. Tagesgeldkonten, Fondsdepots o. ä.). Moneyfix® bietet im Vergleich klare Vorteile:

  • Verfügbar für alle Mieter – unabhängig von der derzeitigen Kontoverbindung
  • Kein Vorsprechen bei der Bank
  • Keine Verpfändung des Gehaltskontos
  • Keine Einschränkung des Dispo- oder Kreditrahmens
  • Keine Verpfändung von Sicherheiten
  • Keine Verschlechterung der Kreditwürdigkeit
  • Online-Antrag mit bonitätsgeprüfter Sofortzusage innerhalb kürzester Zeit
  • Die Bürgschaftsurkunde wird nach spätestens 24 Stunden per Post an den Mieter versendet

Warum ist eine Bürgschaftsurkunde erforderlich?

Die Urkunde garantiert dem Vermieter bei Eintreten des Versicherungsfalls, dass er auf erstes Anfordern unter Verzicht auf die Einreden der Anfechtung und der Vorausklage (§§ 770 und 771 BGB) sein Geld vom Versicherungsgeber erhält. Die Auszahlung erfolgt nach einer Einspruchsfrist von 14 Tagen. Die Auszahlung kann durch den Mieter ausschließlich mit einem gerichtlich bestätigten Nachweis (sog. liquides Beweismittel) verhindert werden.

Wie funktioniert die Bonitätsprüfung?

Auch hier setzt die Deutsche Kautionskasse neue Maßstäbe im Hinblick auf Schnelligkeit und Sicherheit. Die Bonitätsprüfung SCHUFA erfolgt erstmals online unmittelbar nach Eingabe der Daten im Antragsformular. Nach nur wenigen Sekunden wird angezeigt, ob wir dem Antragsteller Moneyfix® anbieten können. Die Bonitätsprüfung ist so konzipiert, dass sie keinerlei Auswirkung auf das individuelle Scoring der geprüften Person hat.

Was passiert mit den Bonitätsdaten des Antragstellers?

Der maximale Schutz vor Datenmissbrauch hat bei uns oberste Priorität! Deshalb ist für die Deutsche Kautionskasse nur das Ergebnis der Bonitätsprüfung ersichtlich – also „Zusage“ oder „Ablehnung“. Wir haben zu keinem Zeitpunkt Einblick in die Details der Bonitätsauskunft. Auch ein Zugriff ist technisch komplett unmöglich.

Erhalte ich einen Schufa Eintrag bei Abschluss?

Sie erhalten keinen Schufa Eintrag, allerdings führt die Deutsche Kautionskasse bei Abschluss der Moneyfix® Mietkaution eine Anfrage bei der SCHUFA durch. Derartige Anfragen sind für Sie als Verbraucher ein Jahr lang sichtbar, u. a. damit Sie sehen können, wer Ihre Daten bei der SCHUFA abgefragt hat. Daneben dient die Speicherung der Anfrage der Dokumentation und ermöglicht der SCHUFA, z. B. die Berechtigung einer Anfrage auch im Nachhinein zu überprüfen. Dieses Anfragemerkmal ist für weitere Vertragspartner nicht sichtbar.

Wie hoch ist die Prämie für Moneyfix®?

Die Prämie für Moneyfix® beträgt jährlich 5 % der Mietkautionssumme. Hinzu kommt bei Vertragsabschluss eine einmalige Servicepauschale von 50,00 €, die nur für Ihren ersten Vertrag fällig ist und bei allen weiteren Verträgen erlassen wird. Ab dem zweiten Vertragsjahr fällt eine jährliche Servicepauschale von 10,00 € an. Für die individuelle Prämienberechnung steht Ihnen auf unserer Webseite kostenlos der Mietkautions-Rechner zur Verfügung.

Wann werden Prämie und Gebühren für Moneyfix® fällig?

Erst mit der Ausstellung des Bürgschaftsurkunde (Druckdatum) wird die erste Jahresprämie zusammen mit der Servicepauschale fällig und abgebucht. Die Abbuchung der Jahresprämie erfolgt ca. 2 Wochen nach dem Ausstellungsdatum der Urkunde.

Wie kann ich Moneyfix® beantragen?

Ganz einfach und komfortabel. Sie füllen entweder unser Antragsformular online vollständig aus oder Sie nutzen das Antragsformular im Downloadbereich. In diesem Fall schicken Sie uns nur den vollständig ausgefüllten, unterschriebenen Antrag in einem verschlossenen Briefumschlag zu. Sie erhalten von uns nach einem positiven Prüfergebnis die Bürgschaftsurkunde. Lesen Sie hierzu auch die Frage „Welche Voraussetzungen muss der Antragsteller erfüllen?“.

Was ist ein Aktionscode?

Mit dem Aktionscode weisen wir den Mieter unserem jeweiligen Kooperationspartner zu. Falls Sie im Besitz eines Aktionscodes sind, bitten wir Sie, diesen in das entsprechende Feld einzutragen.

Wird mit meiner Jahresprämie meine Mietkaution abbezahlt?

Nein, die Mietkautionsversicherung ist kein Finanzierungsinstrument. Sie versichert die Stellung Ihrer Mietkaution bei Ihrem Vermieter. Dafür wird eine jährliche Prämie fällig. Wie bei anderen Versicherungen auch, z. B. Hausrat- oder Haftpflichtversicherung, werden die Beiträge nicht zurückgezahlt.

Wohin sende ich das unterschriebene Antragsformular?

Deutsche Kautionskasse AG
Gautinger Straße 10
82319 Starnberg
Faxnummer: 08151 – 65 75 599
E-Mail: service@kautionskasse.de

Gibt es eine Beschränkung bei der Mietkautionshöhe?

Grundsätzlich gibt es keine Beschränkung der Mietkautionshöhe. Bei der Antragstellung von Moneyfix® für Mietkautionsbeträge > 10.000 € führen wir jedoch eine Einzelprüfung durch und benötigen eine Kopie des Mietvertrages. Durch den Mehraufwand kann sich die Bearbeitungszeit um bis zu 24 Stunden verlängern.

Gibt es eine Mindestlaufzeit für Moneyfix®?

Für Moneyfix® gibt es keine Mindestlaufzeit, die Bürgschaftsurkunde kann täglich an die Deutsche Kautionskasse zurückgegeben werden. Damit ist das Vertragsverhältnis beendet. Die Schlussabrechnung erfolgt jeweils auf den Tag genau (Stichtag: Ist der Eingang der Bürgschaftsurkunde im Original bei der Deutschen Kautionskasse). Sollte das Mietverhältnis dennoch andauern, muss der Mieter beim Vermieter eine andere Form der Mietkaution hinterlegen, wie z. B. Sparbuch oder Barkaution.

Welche Voraussetzungen muss der Antragsteller erfüllen?

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Direkter Abschluss online ohne Einsendung von Kopien, alternativ Einreichung des unterzeichneten Papier-Antrags mit Ausweiskopie
  • Ggf. eine Kopie des Personalausweises
  • Bonitätsprüfung mit positivem Ergebnis

Kann man auch einen Antrag stellen, bei dem eine vom Antragsteller abweichende Person die Versicherungsprämien bezahlt?

Nein, leider ist eine Antragstellung mit einem abweichenden Prämienzahler/Bürgen nicht möglich, da Antragsteller und Prämienzahler die selbe Person sein müssen.

Was muss ein Mieter beim Wohnungswechsel wissen, wenn er bereits eine Mietkautionsversicherung hat?

Sobald alle Pflichten des Mieters aus dem alten Mietverhältnis erfüllt sind, muss der Vermieter ihm die Bürgschaftskunde im Original aushändigen. Der Mieter schickt diese dann an die Deutsche Kautionskasse zur Kündigung zurück. Für das neue Mietverhältnis kann der Mieter jederzeit eine neue Mietkautionsversicherung abschließen, wobei die einmalige Servicegebühr von 50 € bei diesem zweiten Abschluss für ihn entfällt. Bis zur Kündigung des Altvertrages laufen beide Verträge parallel.

Was kann man tun, wenn der Vermieter Moneyfix® nicht akzeptieren will?

Die Deutsche Kautionskasse unterstützt den Mieter gern mit speziellem Informationsmaterial und spricht auf Wunsch auch direkt mit dem Vermieter. In den meisten Fällen wird Moneyfix® anschließend als Sicherheit anerkannt – eine Verpflichtung dazu gibt es jedoch leider nicht. Sollte der Vermieter die Mietkautionsversicherung tatsächlich nicht als Sicherheit anerkennen, sendet der Mieter die Bürgschaftsurkunde einfach innerhalb von 14 Tagen nach Ausstellung der Urkunde (Druckdatum) an die Deutsche Kautionskasse zurück. Die bereits abgebuchten Prämien und Gebühren werden in voller Höhe erstattet.

Bis wann kann man vom Vertrag zurücktreten?

Möchte ein Mieter vom Vertrag zurücktreten, sendet er die originale Bürgschaftsurkunde einfach innerhalb von 14 Tagen nach Ausstellung der Urkunde (Druckdatum) an die Deutsche Kautionskasse AG, Gautinger Str. 10, 82319 Starnberg zurück. Die bereits abgebuchten Prämien und Gebühren werden in voller Höhe erstattet. Wird die Frist nicht eingehalten, behält sich die Deutsche Kautionskasse vor, die Servicepauschale in Höhe von 50 € einzubehalten und die Prämie taggenau nach Ausstellungsdatum der Urkunde abzurechnen.

Wann tritt der Versicherungsfall ein?

Der Versicherungsfall tritt dann ein, wenn der Vermieter den Bürgschaftsbetrag zur Auszahlung anfordert.

Was passiert, wenn der Vermieter Ansprüche auf den Mietkautionsbetrag stellt und somit die Kaution ziehen will?

Nimmt der Vermieter Moneyfix® ganz/teilweise in Anspruch, informieren wir den Mieter über den Abruf. Die Auszahlung erfolgt jedoch erst nach einer Wartefrist von 14 Tagen und auch nur dann, wenn uns vom Mieter kein gerichtlich bestätigter Nachweis vorgelegt wird, der unserem Versicherungsgeber die Auszahlung untersagt. Nach Auszahlung erhält der Mieter vom Versicherungsgeber die Abrechnung und zahlt den ausgezahlten Betrag an den Versicherungsgeber zurück.

Wer ist der Bürgschaftsgeber?

Die finanziellen Verpflichtungen werden nicht von der Deutschen Kautionskasse übernommen. Bürgschaftsgeber ist unser finanzstarker Versicherungspartner die Basler Sachversicherungs-AG. Die Basler Versicherungen mit Sitz in Bad Homburg sind seit fast 150 Jahren auf dem deutschen Markt tätig. Sie bieten Versicherungs- und Vorsorgelösungen in den Bereichen Schaden- und Unfall sowie Lebensversicherungen an. Die Basler Versicherungen gehören zur Baloise Group, Basel (Schweiz), und beschäftigen rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wer ist die Deutsche Kautionskasse?

Die Deutsche Kautionskasse ist ein Finanzdienstleistungsunternehmen und Spezialist für Mietkautionen in Deutschland. Mit der Moneyfix® Mietkaution hat das Unternehmen eine Kautionsversicherung speziell für private und gewerbliche Mietverhältnisse erfolgreich am deutschen Markt und auch bei großen institutionellen Immobiliengesellschaften etabliert.

Als Marktführer in der Immobilienwirtschaft deckt die Deutsche Kautionskasse über Rahmenverträge deutschlandweit über vier Mio. Wohnungen ab. Mehr als 20.000 Versicherungsmakler sowie zahlreiche Banken und Sparkassen empfehlen ihren Privat- und Gewerbekunden das Produkt der Deutschen Kautionskasse.

Die Deutsche Kautionskasse ist Testsieger in renommierten Preis-Leistungs-Vergleichen und bietet durch schlanke, hochautomatisierte Prozesse in der Bewertung von Risiken innovative Gesamtlösungen. Das Unternehmen aus Starnberg kooperiert mit namhaften Versicherungen als Risikoträger.

Gemeinsam mit der Immobilienwirtschaft entwickelt die Deutsche Kautionskasse Dienstleistungen rund um das Thema Wohnen und Absicherung.

Moneyfix® ist eine beim Deutschen Patent- und Markenamt in München eingetragene Marke.

Glossar

Sie möchten mehr erfahren oder Ihnen ist ein Begriff unklar?
Unser Glossar hilft Ihnen einfach und verständlich weiter.

Bürgschaft

Was ist eine Bürgschaft?

Ganz allgemein betrachtet handelt es sich bei einer Bürgschaft um eine Sicherheitsleistung, für die ein Bürge gegenüber dem Gläubiger eines Dritten einsteht. Eine Bürgschaft entspricht einem einseitig verpflichtenden Vertrag, mit dem sich ein Gläubiger gegen die Zahlungsunfähigkeit seines Schuldners absichern kann. In der Regel gibt es bei einem Bürgschaftsverhältnis einen Kreditnehmer (Bürgschaftsnehmer) der bei einem Gläubiger (z.B. einem Kreditinstitut) ein Darlehen beantragt. Der Kreditnehmer hat nun die Möglichkeit das Risiko eines Kreditausfalls durch einen Bürgen zu minimieren. Je nach Art der Bürgschaft kann sich der Gläubiger sofort und direkt an den Bürgen wenden (selbstschuldnerische Bürgschaft) oder aber erst nach einem vorherigen Vollstreckungsversuch beim Schuldner (gewöhnliche Bürgschaft).

Moneyfix®: die sichere Alternative zur Bürgschaft einer Bank

Wenn es um das Thema Bürgschaft für Mietkautionszwecke geht, haben sehr viele Banken in der heutigen Zeit entweder kein solches Produkt mehr in ihrem Portfolio, oder aber sie bieten für Endkunden eher unattraktive Produkte, die mit zahlreichen zusätzlichen Bedingungen verknüpft sind. Selbst wenn die Bürgschaft genehmigt wird, befindet sich der Bankkunde meist in einer deutlich schlechteren, finanziellen Situation. Höhere Kreditzinsen, Verschlechterung des Dispo-Rahmens, sind nur zwei von unendlich vielen Aspekten, die eine Bürgschaft durch die Banken mit sich bringen kann.

Doch es gibt natürlich auch Alternativen zur klassischen Bankbürgschaft: Die Moneyfix® Mietkaution der Deutschen Kautionskasse ist eine sichere Alternative zur herkömmlichen Bürgschaft einer Bank. Durch diese Bürgschaft wird sich Ihre Kreditwürdigkeit nicht verschlechtern und Sie müssen auch nicht bei der jeweiligen Bank vorsprechen. Die Deutsche Kautionskasse ist Ihr zuverlässiger Partner, wenn es um die Regelung der Mietkaution geht.

Der Test der Finanzfachzeitschrift Focus Money bestätigt es: die Deutsche Kautionskasse hat mit Moneyfix® die beste Mietkautionsversicherung auf dem Markt. Überzeugen auch Sie sich von den Leistungen, die unsere Bürgschaft mit sich bringt.

Entscheidende Details in der rechtlichen Ausgestaltung einer Bürgschaft für Mietkautionen:

Bürgschaft ist nicht gleich Bürgschaft. Es gibt ganz unterschiedliche Bürgschaften und man sollte sich immer vorab erkundigen, welche Regelungen vertraglich im Bürgschaftstext festgeschrieben sind. Bei der Moneyfix® Mietkaution der Deutschen Kautionskasse handelt es sich um eine Bürgschaft auf „erstes Anfordern“ unter Verzicht auf die Einreden der Anfechtung und der Vorausklage (§§ 770 und 771 BGB). Bürgschaften ohne diesen entscheidenden Zusatz werden von Immobilienvermietern in der Regel nicht akzeptiert und sind daher auch eher unpopulär und wenig weit verbreitet.

Bankbürgschaft Kaution

Kaum eine Bank bietet Kunden eine Bankbürgschaft für die Kaution

Ein Umzug ist meist mit hohen Kosten verbunden. Einige Mieter ziehen daher in Erwägung, eine Bankbürgschaft für die Zahlung ihrer Kaution abzuschließen. Das Problem dabei ist jedoch, dass viele Banken in Deutschland gar keine Bankbürgschaft für die Kaution mehr anbieten. Die wenigen Banken die überhaupt eine Bankbürgschaft für die Kaution im Portfolio haben, gewähren sie ausschließlich langjährigen Kunden mit einer tadellosen Bonität. Wenn eine Bankbürgschaft für die Kaution gewährt wird, ist dies für den Kunden meist mit negativen Konsequenzen verbunden. In der Regel ist es erforderlich, dass der Kunde sein Gehaltskonto bei der Bank führt damit dieses im Ernstfall verpfändet werden kann. Oftmals geht die Genehmigung einer Bankbürgschaft für die Kaution zusätzlich auch mit einer Einschränkung oder Verschlechterung des Kreditrahmens einher. Vertrauen Sie auf Moneyfix® und machen Sie sich frei von lästigen Einschränkungen und Klauseln.

Vom Grundprinzip entspricht die Moneyfix® Mietkaution einer Bankbürgschaft, sie hat jedoch den entscheidenden Vorteil das nicht eine Bank, sondern finanzstarke Versicherungspartner (wie z.B. die R+V Versicherung, Basler Sachversicherungs-AG) der Deutschen Kautionskasse als Bürge für die Mietkaution einstehen. Diese Konstellation bringt für Kunden den Vorteil, dass weder ein Konto verpfändet, noch der Kreditrahmen in irgendeiner Form eingeschränkt wird.

Und das Beste an Moneyfix®: Keine lästigen und unangenehmen Gespräche mit Bankberatern, stattdessen ein Online-Antrag der sich bequem und in nur wenigen Minuten von zuhause ausfüllen lässt.

Bankbürgschaft Mietkaution

Eine Bankbürgschaft als Mietkaution, für wen ist das denn geeignet?

Grundsätzlich kann man festhalten, dass eine Bankbürgschaft als Mietkaution eine sinnvolle Lösung ist, da man als Mieter kein Bargeld als Mietsicherheit hinterlegen muss und somit liquide bleiben kann.

So eine Bankbürgschaft als Mietkaution klingt zunächst also nach einer praktikablen Sache, das Problem ist aber meist, dass ein solches Produkt von nur noch sehr wenigen Banken angeboten wird. Sollte die Bank ihren Kunden tatsächlich noch eine Bankbürgschaft anbieten, empfehlen wir Ihnen, vor dem Abschluss einer Bankbürgschaft für die Mietkaution in jedem Fall die vertraglichen Details genau zu prüfen. Meist werden in genau diesen vertraglichen Details wichtige Dinge festgehalten, die im Nachgang nicht selten unerwartete Überraschungen mit sich bringen.

Eine Bankbürgschaft birgt für jede Bank ein gewisses Risiko und daher vergeben Banken derartige Bürgschaften nur, wenn sich das Risiko reduzieren lässt. Diese Risikoreduzierung erfolgt durch unterschiedliche Regelungen und Maßnahmen, die meist zum Nachteil des Kunden sind. Wer eine Bankbürgschaft für eine Mietkaution in Anspruch nehmen möchte, muss in der Regel auch sein Gehaltskonto bei der eben dieser Bank führen. Das Gehaltskonto wird dann verpfändet und die Bank hat im Bedarfsfall uneingeschränkten Zugriff. Oftmals geht die Bankbürgschaft für die Mietkaution auch mit einer Einschränkung oder Verschlechterung des Kredit- beziehungsweise Disporahmens einher und in Einzelfällen müssen auch andere Sicherheiten hinterlegt werden (Fonddepots etc.).

Wenn man all die bereits erwähnten Faktoren berücksichtigt zeigt sich sehr schnell, dass man ziemlich viele Abstriche und Eingeständnisse machen muss, wenn man eine Bankbürgschaft als Mietkaution verwenden möchte.

Moneyfix®: Im Prinzip wie eine Bankbürgschaft für die Mietkaution, nur ohne lästige Einschränkungen

Mit Moneyfix® bieten wir eine Alternative zur Bankbürgschaft für die Mietkaution. Unsere Mietkautionsversicherung entspricht in der grundsätzlichen Ausgestaltung einer Bankbürgschaft und kann prinzipiell auch mit einer solchen verglichen werden. Der entscheidende Unterschied ist jedoch, dass bei Moneyfix® keine Bank als Bürge fungiert, sondern stattdessen ein finanzstarker Versicherungspartner der Deutschen Kautionskasse die Bürgschaft übernimmt. Für unsere Kunden bedeutet dies, dass sie auf all die lästigen und ärgerlichen Klauseln verzichten können, die sie erwarten, wenn sie eine Bankbürgschaft zur Zahlung ihrer Mietkaution in Betracht ziehen. Wie bereits erwähnt bieten viele Banken die Bankbürgschaft für eine Mietkaution gar nicht mehr an, und wenn, dann nur auf Nachfrage und an langjährige Kunden mit tadelloser Bonität. Machen Sie sich frei davon und nutzen Sie die Vorteile unserer Mietkautionsversicherung. Sie können damit uneingeschränkt über Ihr Kapital verfügen und das eingesparte Geld in Neuanschaffungen und Ihren Umzug investieren.

Bürgschaft Kaution

Bürgschaft statt Kaution in bar: Moneyfix® ist die Lösung

Haben Sie eine Idee, wie Sie es vermeiden, bei einem Umzug die hohe Kautionszahlung bar zu bezahlen? Die Moneyfix® Mietkaution bietet einen Ausweg. Es handelt sich bei Moneyfix® um eine Bürgschaft für die Kaution, bei der die Versicherungspartner (R+V Versicherungen, Basler Sachversicherungs-AG) der Deutschen Kautionskasse als Bürge für eventuelle Kautionsforderungen des Vermieter einstehen.

Eine solche Bürgschaft für die Kaution wird vereinzelt auch von Banken angeboten, allerdings muss man sich bei einer Bankbürgschaft meist auf nachteilige Klauseln und Einschränkungen des Kreditrahmens einlassen oder aber die Bank bietet ihren Kunden schlichtweg keine Bürgschaft für die Kaution.

Grundsätzlich ist die Bürgschaft als alternative Form der Kaution nicht unbekannt und auch viele Vermieter sind von der Moneyfix® Mietkaution begeistert. Dies erklärt sich u.a. durch eine enorme Reduzierung des Verwaltungsaufwands den eine Bürgschaft gegenüber dem Sparbuch als Kaution mit sich bringt. Bei einer Bürgschaft als Kaution muss gar nicht erst ein Kautionskonto eröffnet werden und somit entfällt auf Seiten der Vermieter auch die lästige Pflicht der jährlichen Zinsabrechnung.

Eine Bürgschaft ist für alle Beteiligten eine vorteilhafte Form der Kaution und bei Interesse lässt sich Moneyfix® unkompliziert und in nur wenigen Minuten online beantragen.

Bürgschaft Miete

Wer zur Miete wohnt kann die fällige Mietkaution auch in Form einer Bürgschaft stellen: Mit Moneyfix® schnell, sicher, unbürokratisch

Eine neue Wohnung ist meist auch mit einem neuen Lebensabschnitt verbunden. Neben der Freude über die räumliche Veränderung existiert in der Regel leider das Problem, dass man für die neue Immobilie eine Mietkaution hinterlegen muss. Sie wohnen zur Miete und würden gerne eine Bürgschaft als Kaution hinterlegen? Kein Problem, mit einer Bürgschaft kann man die Zahlung einer Mietkaution in bar tatsächlich umgehen und somit bleibt mehr Liquidität für die Miete, die Maklercourtage oder andere Anschaffungen. Die Höhe der Bürgschaft orientiert sich an der Miete. In Deutschland ist die maximale Mietkautionshöhe für Wohnraum-verhältnisse gesetzlich auf 3 Netto-Kaltmieten beschränkt. Die Höhe der Bürgschaft richtet sich nach diesem Wert und steht somit in einen unmittelbaren Zusammenhang mit der Miete. Es gibt vereinzelt auch Banken die eine Bürgschaft für die Miete anbieten. Allerdings sind derartige Bürgschaften meist an unvorteilhafte Bedingungen geknüpft (Verpfändungsrecht des Kontos, Einschränkung der Kreditline etc.) Die Deutsche Kautionskasse bietet mit der Moneyfix® Mietkaution eine Bürgschaft die ganz ohne die angesprochenen Nachteile auskommt. Sie wohnen zur Miete und interessieren sich für eine Bürgschaft als Kautionsform? Dann überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen der Moneyfix® Mietkaution.

Bürgschaft Mietkaution

Nutzen Sie Moneyfix® als Bürgschaft für die Mietkaution

Der Wunsch nach einer neuen, größeren Wohnung oder einem Häuschen im Grünen ist bei vielen Menschen sehr präsent. Wer sich den Kauf seiner Traumimmobilie nicht leisten kann, mietet das Objekt seiner Begierde eben an. Mieten bietet viele Vorteile, doch die in der Regel geforderte Mietkaution ist ein lästiges Übel, das unweigerlich mit den meisten Mietobjekten verbunden ist. Mit bis zu drei Netto-Kaltmieten kann die Kaution, je nach Größe des Objekts und je nach Quadratmeterpreis, schnell zu einem beachtlichen finanziellen Aufwand werden. Eine Möglichkeit die finanzielle Belastung zu reduzieren bietet die Bürgschaft die anstelle einer Mietkaution in bar eingesetzt werden kann.

Eine Bürgschaft für die Mietkaution wurde in der Vergangenheit meist von Banken ausgestellt. Allerdings haben heute nur noch sehr wenige Banken eine Bürgschaft für die Mietkaution in ihrem Angebot. Die Deutsche Kautionskasse bietet mit Moneyfix® ebenfalls die Möglichkeit eine Bürgschaft für die Mietkaution abzuschließen. Mit der Bürgschaft der Deutschen Kautionskasse bleiben Sie finanziell flexibel und müssen nicht länger unnötig viel Geld für die Mietkaution aufbringen. Sie können die Bürgschaft für Ihre Mietkaution ganz einfach und in nur wenigen Minuten online beantragen und innerhalb von nur 24 Stunden werden wir Ihre Anfrage bearbeiten.

Bürgschaft Mietvertrag

Bürgschaft beim Mietvertrag spart die Kaution in bar

Es gibt viele Dinge, auf die man sich freuen kann, wenn man in eine neue Wohnung zieht: ein neues Umfeld, ein neues Heim, neue Möbel, neue Nachbarn. Eine Angelegenheit ist jedoch meist kein Grund zur Freude: Die Zahlung der Mietkaution. Um die Bezahlung einer Mietkaution in bar zu umgehen, kann man auch eine Bürgschaft als Sicherheit hinterlegen. Meist ist dies jedoch nicht explizit im Mietvertrag festgeschrieben.

Die Moneyfix® Mietkaution der Deutschen Kautionskasse ist die clevere Alternative für Mieter die es vorziehen eine Bürgschaft beim Unterzeichnen des Mietvertrags vorzulegen, anstatt eine Barkaution oder andere kapitalintensive Kautionsformen zu verwenden.

Die Deutsche Kautionskasse verfügt deutschlandweit über das größte Netzwerk von Akzeptanzstellen und es gibt auch Kooperationspartner in der Immobilienwirtschaft, die Moneyfix® als Bürgschaft im Mietvertrag verankert haben und die jene Form der Mietkaution gegenüber anderen Kautionsformen bevorzugen. Noch ist es eher die Ausnahme, dass eine Bürgschaft im Mietvertrag als Kautionsform genannt wird, grundsätzlich hat man als Mieter allerdings immer das Recht, eine Bürgschaft zu verwenden.

Wichtig ist hierbei jedoch, dass man dies im Idealfall schon vorab mit seinem Vermieter bespricht, da dieser nicht dazu verpflichtet ist, eine Bürgschaft als Kaution zu akzeptieren und dies ist unabhängig davon, ob die Bürgschaft im Mietvertrag verankert ist oder nicht.

Nutzen Sie unsere Bürgschaft Moneyfix®, wenn Sie Ihren neuen Mietvertrag unterzeichnen. Die finanziellen Einsparungen können Sie direkt anderweitig investieren, beispielsweise in neue Möbel.

Bürgschaft ohne Bank

Moneyfix®: die Möglichkeit der Bürgschaft ohne Bank

Immer mehr Mieter suchen nach Alternativen zur Zahlung einer Mietkaution in bar. Schließlich kann diese mit einer Höhe von bis zu drei Netto- Kaltmieten sehr schnell zu einer enormen finanziellen Belastung werden, die das ohnehin schon durch den Umzug beanspruchte Haushaltsbudget zusätzlich strapaziert. Es gibt jedoch alternative Lösungen, die auch ohne den Einsatz von großen Summen an Bargeld auskommen. Es existieren verschiedene Bürgschaften die als Mietsicherheit eingesetzt werden können und der Vorteil liegt vor allem darin, dass man wie bereits erwähnt, nicht unnötig viel Bargeld für eine Kaution aufbringen muss.

Die in der Vergangenheit wohl bekannteste Form einer derartigen Bürgschaft war die Bankbürgschaft. Inzwischen gibt es die Bürgschaft jedoch auch ohne Bank und ohne die damit verbundenen Verpflichtungen gegenüber einem Kreditinstitut.

Die Moneyfix® Mietkaution der Deutschen Kautionskasse ist eine solche Bürgschaft ohne Bank. Dies bedeutet, dass anstelle einer Bank ein namhaftes Versicherungsunternehmen als Bürge auftritt und die vom Vermieter geforderte Sicherheit gewährleistet. Eine derartige Bürgschaft ohne Bank ist für Mieter mit zahlreichen Vorteilen verbunden. Man muss sich auf keine nachteiligen Zusatzklauseln einlassen und auch der individuelle Kreditrahmen bleibt uneingeschränkt zur vollen Verfügung. Moneyfix® bietet folglich zusätzliche Vorteile die das Produkt stark von den üblichen Bankbürgschaften abhebt.

Entscheiden auch Sie sich für eine Bürgschaft ohne Einschränkungen durch eine Bank und beantragen Sie die Moneyfix® Mietkaution ganz einfach online auf unserer Webseite.

Bürgschaft Wohnung

Bürgschaft für die Wohnung: Moneyfix® spart Ihnen die Mietkaution

Wenn Sie beabsichtigen bald umzuziehen, dann sollten Sie sich schon jetzt mit einer Frage beschäftigen: Wie stellen Sie die Kaution? Eine Mietkaution kann bis zu 3 Netto-Kaltmieten betragen, die meist in einem Betrag auf ein Mietkautionskonto gezahlt werden muss. Abhängig von der Höhe der Miete, kann schnell eine Summe zusammen kommen, die so manchen Mieter finanziell überfordert.

Eine bessere Alternative zur Barkaution ist Moneyfix®. Statt Bargeld legen Sie eine Art Bürgschaft als Kaution für Ihre Wohnung vor. Finanzstarke Versicherungspartner der Deutschen Kautionskasse stehen hinter der Mietkautionsversicherung Moneyfix® und sie treten als Bürge für die Mietkaution auf. Immer mehr Mieter hinterlegen eine Bürgschaft als Kaution für die Wohnung, da die Vorteile einer solchen Bürgschaft nicht von der Hand zu weisen sind. Mit Moneyfix® müssen Sie kein Bargeld verschwenden und in einer Kaution blockieren, stattdessen bleiben Sie finanziell flexibel und können Ihr Geld in die neue Wohnung investieren.

Die Bürgschaft als Form der Kaution für eine Wohnung hat sich in der Vergangenheit bereits sehr gut bewährt. Bürgschaften sind eine Möglichkeit für Mieter Bargeld zu sparen und gleichzeitig verringert sich für Vermieter der Verwaltungsaufwand der Kaution, wenn eine Bürgschaft als Sicherheit für ein Mietverhältnis hinterlegt wird.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie mehr über Moneyfix®, unsere Bürgschaft für Ihre Wohnung erfahren möchten. Wir stehen Ihnen gerne Rede und Antwort.

Bürgschaftsurkunde

Die Bürgschaftsurkunde der Deutschen Kautionskasse ist ein Zertifikat das mit einer Schufa-Auskunft verglichen werden kann

Jeder der schon einmal umgezogen ist kennt den lästigen Papierkram und den finanziellen Aufwand, der mit einem Umzug verbunden ist. Schon bei der Besichtigung einer neuen Immobilien muss man oftmals eine Schufa-Auskunft vorlegen, Referenzen von ehemaligen Vermieter einreichen oder Informationen zur finanziellen Situation vorbringen. Wenn all dies erfolgreich erledigt ist und der Mietvertrag zur Unterschrift bereit gestellt wird, ist meist direkt die erste Monatsmiete und zusätzlich eine Mietkaution fällig.

Die Deutsche Kautionskasse bietet mit Moneyfix® eine alternative Form der Stellung einer Kautionssicherheit mit der man als Mieter finanzielle Flexibilität behält. Statt Bargeld übergibt man dem Vermieter einfach eine Bürgschaftsurkunde als Mietkaution.

Wie funktioniert das mit der Bürgschaft als Mietkaution und woher bekommt man die Bürgschaftsurkunde?

Die Bürgschaft in Zusammenhang mit einem Mietverhältniss bedeutet, dass man als Mieter einen Bürgen ausweisen kann, der dem Vermieter zusichert für eventuell aus einem Mietverhältnis herrührende Schäden aufzukommen. Das vertragliche Dokument in dem eine solche Konstellation festgechrieben ist wird gerne als Bürgschaftsurkunde bezeichnet.

Bei der Moneyfix® Mietkaution tritt einer der Versicherungspartner der Deutschen Kautionskasse (z.B. R+V Versicherungen, Basler Sachversicherungs-AG) als Bürge auf. Beantragt ein Kunde der Deutschen Kautionskasse die Moneyfix® Mietkaution, so werden seine Angaben ausführlich geprüft und gleichzeitig wird die Bonität bei unterschiedlichen Auskunfteien abgefragt (Schufa, CEG, CreditReform). Bei positiver Bonität wird eine Bürgschaftsurkunde erstellt, in der sich einer der bereits genannten Versicherungspartner dazu verpflichtet, für eventuell während eines Mietverhältnisses entstehende Schäden aufzukommen. Wichtig ist hierbei, dass die Bürgschaftsurkunde nur für ein spezifisches Mietverhältnis ausgestellt wird und auch nur bis zu einer im Mietvertrag festgeschrieben maximalen Kautionshöhe von 3 Netto-Kaltmieten eine Gültigkeit hat. Derartige Einschränkungen existieren aufgrund der Tatsache, dass die Bürgschafturkunde für eine Mietkaution ausgestellt wird. Für Bürgschaften anderer Form existiert nicht zwangsläufig eine solche Begrenzung.

Hat man sich als Mieter für den Abschluss einer Moneyfix® Mietkaution entschieden, erhält man nach erfolgreicher Antragstellung im Web eine Bürgschaftsurkunde auf postalischem Weg. Diese Bürgschaftsurkunde ist dafür vorgesehen, dass man sie als Kautionssicherheit an seinen Vermieter übergibt. Die Bürgschaftsurkunde ist als eine Art Garantie zu betrachten, bei der die Versichererung dem Vermieter die Übernahme eventueller Kautionsforderungungen bestätigt.

Vermieter haben mit der Bürgschaftsurkunde den Vorteil, dass sie im Gegensatz zum Kautionssparbuch keine jährliche Zinsabrechnung vornehmen müssen. Somit reduziert sich der Verwaltungsaufwand, ohne dass man als Vermieter auf die gewohnte Sicherheit verzichten muss.

Wird das Mietverhältnis beendet ohne dass ein Schaden zu begleichen ist, übergibt der Vermieter die Bürgschaftsurkunde an seinen Mieter und der Mieter sendet die Bürgschaftsurkunde wieder zurück an die Deutsche Kautionskasse. Nach postalischem Eingang der originalen Urkunde wird der Versicherungsvertrag aufgelöst und die Bürgschaftsurkunde verliert ihre Gültigkeit.

Die Moneyfix® Mietkaution bietet nicht nur finanzielle Flexibiltität, sie macht gleichzeitig die gesamte Abwicklung der Kautionsthematik einfacher und ist somit vorteilhaft für alle beteiligten Parteien.

Kautionsbürgschaft

Nutzen Sie als Mieter Vorteile unserer Kautionsbürgschaft

Hat man die Wahl für eine neue Immobilie getroffen, steht meist direkt die Zahlung einer Mietkaution an. Mit der Kautionsbürgschaft Moneyfix® bieten wir Mietern eine Alternative zur kapitalintensiven Barkaution.

Als Mieter haben Sie von unserer Kautionsbürgschaft einen großen Nutzen. Sie brauchen kein Bargeld oder Sparbuch als Sicherheit zu hinterlegen. Mit der Kautionsbürgschaft Moneyfix® bleiben Sie flüssig und können das Geld in Neuanschaffungen investieren und Ihr Zuhause verschönern. Ein Umzug ist eine ohnehin meist ziemlich teure Angelegenheit und da können Sie jeden Euro gut gebrauchen. Profitieren Sie davon eine Kautionsbürgschaft anzulegen und das eingesparte Geld in Ihr neues Heim zu investieren – ohne schlechtes Gewissen.

Auch Vermieter profitieren vom Einsatz der Kautionsbürgschaft da in diesem Fall kein Bargeld ausgetauscht wird und sich dadurch der gesamte Verwaltungsaufwand der Mietkaution erheblich verringert. Darüber hinaus wird bei Beantragung einer Kautionsbürgschaft die Bonität des Antragstellers geprüft und dies gibt dem Vermieter eine zusätzliche Sicherheit im Hinblick auf die Auswahl seines zukünftigen Mieters.

Sie haben noch Fragen zu unserem Service? Kontaktieren Sie uns einfach, wir stehen Ihnen rund um das Thema Mietkaution und Kautionsbürgschaft gerne beratend zur Seite.

Mietbürgschaft

Moneyfix®: Die clevere Mietbürgschaft

Die zunehmende Popularität von alternativen Kautionsformen führt vermehrt dazu, dass die Zahl der verwendeten Begrifflichkeiten immer diversifizierter wird. Der Begriff Mietbürgschaft ist grundsätzlich etwas irreführend, da die Zusammensetzung der Worte Miete und Bürgschaft suggeriert, dass es sich bei einem solchen Produkt um eine Bürgschaft für die Miete handelt.

Es gibt tatsächlich Vermieter die im Mietvertrag einen Bürgen fordern, der im Falle der Zahlungsunfähigkeit des Mieters einspringt und die monatliche Mietzahlung übernimmt. Dies ist insbesondere dann gewünscht, wenn junge Mieter noch nicht über ein ausreichend hohes Gehalt verfügen (Lehrlinge) oder aber bei Studenten. Theoretisch ist ein solches Szenario der Absicherung der Mietzahlung durch einen Bürgen (meist die Eltern) eine Mietbürgschaft. In der Praxis wird der Begriff der Mietbürgschaft jedoch meist in einem anderen Zusammenhang verwendet. Hier wird die Mietbürgschaft oftmals mit einer Kautionsbürgschaft (auch als Wohnbürgschaft) bekannt gleich gesetzt. Bei der Vielzahl von verschiedenen Begriffen ist es nicht immer einfach den Überblick zu behalten aber letztlich handelt es sich bei einer Mietbürgschaft, genau wie bei den meisten anderen Bürgschaftsbegriffen die in Zusammenhang mit „wohnen“, „mieten“, oder „Kaution“ geprägt wurden, um eine Kautionsversicherung. Diese sogenannten Kautionsversicherungen sind in ihrer Bestimmung mit einer üblichen Bankbürgschaft vergleichbar. Allerdings wird bei Kautionsversicherungen (Mietbürgschaft, Wohnbürgschaft, Kautionsbürgschaft) die Kautionssumme nicht durch eine Bank, sondern eben durch eine Versicherung gedeckt.

Wohnbürgschaft

Die Wohnbürgschaft – Ein weiterer Begriff für ein Produkt zur Stellung einer Mietkaution

Bekanntlich muss man in Deutschland im Rahmen der Anmietung einer privat genutzten Immobilie eine Mietkaution als Sicherheitsleistung beim Vermieter hinterlegen. Die Höhe einer solchen Mietkaution ist gesetzlich auf das Maximum von 3 Netto-Kaltmieten begrenzt (§ 551 BGB). Die Form einer solchen Sicherheitsleistung kann variieren und letztlich hängt es von der individuellen Vereinbarung zwischen Mieter und Vermieter ab, ob man das Geld als Barkaution, in Form eines verpfändeten Sparbuches, oder aber als Bürgschaft hinterlegt. Eine Bürgschaft für ein Mietverhältnis wird ganz allgemein betrachtet gerne auch als Wohnbürgschaft bezeichnet. Dieser noch relativ neue Begriff wurde jedoch im Zusammenhang mit der Vermarktung von Kautionsversicherungen entwickelt. Letztlich ist der Begriff Wohnbürgschaft nichts weiter als ein anderes Wort für eine Kautionsversicherung.

Im Unterschied zu einer Bankbürgschaft wird die Kautionssumme bei einer Wohnbürgschaft nicht durch eine Bank, sondern durch ein Versicherungsunternehmen abgesichert (daher auch Kautionsversicherung). Ursprünglich wurde der Begriff Wohnbürgschaft von der Deutschen Kautionskasse geprägt, doch mittlerweile wurde er auch durch andere Unternehmen aufgegriffen und findet immer häufiger eine allgemeinere Anwendung. Im deutschen Sprachgebrauch existieren neben der Wohnbürgschaft noch weitere Bürgschaftsbegriffe, die bei genauer Betrachtung meist nichts weiter als eine alternative Bezeichnung für eine Kautionsversicherung sind.

Kaution

Kaution steht als Begriff für mehr als nur die Mietkaution

Der ursprünglich aus dem Lateinischen stammende Begriff cautio bedeutet "Sicherheit" oder "Vorsicht" und wird in Zusammenhang mit unterschiedlichen Rechtsverhältnissen verwendet.

Die Kaution ist beispielsweise eine "angemessene Sicherheitsleistung", mit der ein wegen Fluchtgefahr erlassener Haftbefehl außer Vollzug gesetzt werden kann (§ 116 Abs. 1 Nr. 4 StPO).

Im deutschen Sprachgebrauch wird der Begriff Kaution oftmals als übergeordneter Ausdruck oder als Synonym für die Mietkaution, bzw. die verschiedenen Formen der Stellung einer Mietsicherheit verwendet. Unter dem Begriff Kaution lassen sich neben der Barkaution, dem Sparbuch und der Bankbürgschaft (Aval) auch Kautionsbürgschaften und Kautionsversicherungen subsummieren.

Sparen Sie sich mit Moneyfix® die Hinterlegung der Kaution in bar

Die Moneyfix® Mietkaution ist die Kautionsversicherung der Deutschen Kautionskasse für private Mietverhältnisse. Moneyfix® ist eine sinnvolle Alternative zur Barkaution, dem Sparbuch oder den für Mieter oft teuren Kreditlösungen. Profitieren auch Sie von den Vorteilen dieser Kaution und nutzen Sie Moneyfix® um sich die Hinterlegung von Bargeld zu sparen, oder um eine bereits hinterlegte Kaution (in bar) gegen eine Moneyfix® Mietkaution auszutauschen.

Kaution Bankbürgschaft

Kaution oder Bankbürgschaft? Moneyfix® ist die clevere Lösung

Jeder Umzug ist mit viel Arbeit und hohen Kosten verbunden. Insbesondere die vom Vermieter geforderte Mietkaution ist oftmals eine enorme finanzielle Belastung. Eine Möglichkeit die Haushaltskasse zu schonen bietet sich durch die Stellung der Kaution in Form einer Bankbürgschaft.

Wer seine Kaution als Bankbürgschaft hinterlegen möchte, steht jedoch häufig vor dem Problem, dass die eigene Bank entweder überhaupt keine Kaution in Form der Bankbürgschaft anbietet, oder dass eine solche Bankbürgschaft mit zahlreichen, für den Mieter nachteiligen Zusatzklauseln verbunden ist.

Die Deutsche Kautionskasse bietet eine clevere Alternative. Stellen Sie Ihre Kaution nicht als Bankbürgschaft sondern in Form der Moneyfix® Mietkaution. Auch in diesem Fall müssen Sie kein Bargeld hinterlegen und können sich so Ihre finanzielle Flexibilität erhalten. Allerdings bietet Moneyfix® den Vorteil, dass dieses Produkt mit keinen nachteiligen Zusatzregelungen verbunden ist und daher ist Moneyfix® die clevere Kaution die alternativ zur Bankbürgschaft verwendet werden kann.

Wenn auch Sie auf die Kaution in bar und auch auf die Bankbürgschaft verzichten wollen, dann füllen Sie noch heute das Online-Formular auf unserer Webseite aus und innerhalb von 24 Stunden werden wir Ihre Anfrage bearbeiten.

Kaution einbehalten

Wurde auch Ihre Kaution einbehalten?

Oftmals fragen sich Mieter nach einem Auszug ob es rechtmäßig ist, dass der Vermieter die Kaution für die Wohnung noch einbehalten kann obwohl das Mietverhältnis bereits zuvor aufgehoben wurde. Das für den Mieter nachteilige und kostspielige Einbehalten der Kaution ist kein seltenes Vorgehen von Vermietern und rechtlich gesehen ist eine solche Praxis auch nicht untersagt.

Prinzipiell ist der Vermieter nach Übergabe der Wohnung in vereinbartem Zustand zwar dazu angehalten, die Mietkaution (inklusive der angefallenen Zinsen) schnellstmöglich an den Mieter zurückzuzahlen. Allerdings muss dies nicht sofort nach der Wohnungsübergabe an den Vermieter geschehen und die Kaution kann vom Vermieter einbehalten werden. Vermietern wird eine Frist von bis zu 6 Monaten eingeräumt, um die Mietsache auf Mängel zu prüfen und eventuelle Betriebskostennachforderungen abzurechnen. Ohne eine begründete Annahme von beispielsweise Nachforderungen für angefallene Betriebskosten ist dem Vermieter das Einbehalten der Kaution theoretisch nicht erlaubt. In der Realität ist es jedoch meist nur schwer möglich, an die hinterlegte Mietkaution zu gelangen.

Wie kann man verhindern dass die Kaution einbehalten wird?

Wenn man bei seinem Vermieter Bargeld als Kautionssicherheit hinterlegt hat ist es wie bereits erwähnt nicht ganz so einfach zu verhindern, dass Vermieter die Kaution noch für einige Zeit einbehalten. Dies ist im Falle eines Umzugs meist eine finanzielle Extrabelastung, da man noch vor dem Einzug in eine neue Immobilie eine weitere Kaution als Sicherheitsleistung hinterlegen muss. In solchen Fällen bietet die Deutsche Kautionskasse mit Moneyfix® eine Lösung, denn mit Moneyfix® ist es nicht länger notwendig unnötigerweise Bargeld als Kautionssicherheit zur Verfügung zu stellen. Verwenden Sie einfach die Moneyfix® Mietkaution und behalten Sie Ihr Geld zur freien Verfügung. Wo kein Bargeld hinterlegt wurde kann der Vermieter auch die Kaution nicht unnötig lange einbehalten. Dies ist ein entscheidender Vorteil für Sie und Ihr Vermieter verfügt mit der Moneyfix® Mietkaution dennoch über eine mit herkömmlichen Kautionsformen vergleichbare Sicherheit.

Kautions Miete

Kaution und zusätzlich noch die Miete… Beim Umzug fallen hier oft hohe Kosten an.

Aus unterschiedlichen Gründen ziehen in Deutschland jedes Jahr zahlreiche Menschen um. Überall fällt dann zusätzlich zur Kaution natürlich auch die Zahlung der Miete für die neue Immobilien an. Man kann jedoch auch auf die Hinterlegung von Bargeld als Mietkaution verzichten und als Mieter stattdessen das Geld für andere Investitionen verwenden.

Moneyfix® eignet sich als Kaution für alle die zur Miete wohnen

Oftmals existiert im Umzugsfall eine enorme finanzielle Belastung und nicht selten muss der Mieter eine Doppelbelastung bei der Miete bewältigen und zusätzlich auch noch eine Kaution für das neue Mietverhältnis hinterlegen. Um das Problem der Zahlung der Kaution und der Miete einfacher zu bewältigen, bietet die Deutsche Kautionskasse die Mietkautionsversicherung Moneyfix®. Das Angebot ist eine sinnvolle Alternative zur Kaution die sich in ihrer Höhe an der Miete orientiert (die Höhe der Mietkaution ist bei Wohnraummietverhältnissen auf das Dreifache der Kaltmiete beschränkt).

Kaution Mietwohnung

Nutzen Sie Moneyfix® als Kaution für Ihre Mietwohnung

Im Regelfall muss man bei der Anmietung einer Immobilie beim Vermieter eine Kaution als Mietsicherheit hinterlegen. Die Höhe der Kaution für eine Mietwohung oder ein Haus richtet sich nach dem Mietpreis. Es existiert eine gesetzliche Vorschrift die besagt, dass die Kaution für eine Mietwohnung maximal 3 Netto-Kaltmieten betragen darf. Achten Sie also genau auf die im Mietvertrag festgeschriebene Höhe der Kaution für die Mietwohnung bevor Sie einen Vertrag unterzeichnen.

Im Umzugsfall ist die Kaution für die Mietwohung meist eine zusätzliche finanzielle Belastung. Im Vergleich zu den Kosten für den Umzug, oder den ggf. anfallenden Renovierungsausgaben ist die Kaution für die Mietwohnung meist eine beachtliche Summe. Deshalb setzen immer mehr Menschen in Deutschland auf die Mietkautionsversicherung der Deutschen Kautionskasse. Mit Moneyfix® kann man sich die Kaution in bar für die Mietwohnung sparen.

Wenn auch Sie der Meinung sind, dass Sie Ihre Kaution für die Mietwohnung besser anderweitig investieren können, dann sind Sie bei uns genau richtig. Um sich die Kaution für Ihre zukünftige Mietwohnung zu sparen, füllen Sie einfach hier und jetzt das dazu vorgesehene Online-Formular aus.

Kaution Rückzahlung

Kaution und die Rückzahlung, oftmals kommt es hier zu unerwarteten Situationen

In der Regel muss man bei einem Umzug in eine neue Immobilie eine Kaution hinterlegen und meist wartet man noch auf die Kaution bzw. deren Rückzahlung aus einem vorher gegangenen Mietverhältnis. Obwohl man davon ausgehen möchte, dass eine bereits hinterlegte Kaution schnell zur Rückzahlung bereit steht, zeigt sich in der Realität, dass Mieter mitunter sehr lange auf das ihnen zustehende Geld warten müssen. Diese Situation ist darauf zurück zu führen, dass Vermieter das Recht haben, die Kaution, oder zumindest einen Teil der Kaution, für eventuell zu erwartende Nebenkostennachzahlungen einzubehalten.

Jeder der sich in einer solchen Situation befindet sollte versuchen mit seinem Vermieter eine Vereinbarung zu treffen, in der zumindest ein Teil der Kaution zur Rückzahlung bereitgestellt wird.

Auch wenn die Kaution bzw. die Rückzahlung in vollständiger Summe das eigentlich präferierte Szenario ist, so ist eine Teilrückzahlung zumindest ein kurzfristig akzeptabler Kompromiss.

Moneyfix® regelt Ihre Kaution und die Rückzahlung

Mit der Moneyfix® Mietkaution lassen sich die bereits geschilderten Probleme ganz einfach umgehen. Die Deutsche Kautionskasse bietet Mietern mit der Moneyfix® Mietkaution eine Alternative zu herkömmlichen Formen der Stellung einer Kautionssicherheit. Mit Moneyfix® vermeiden Sie nicht nur die Hinterlegung von Bargeld beim Vermieter, Sie vermeiden neben der Kaution (in bar) auch gleichzeitig das Problem, das die Rückzahlung beim Auszug unnötig lange hinausgezögert wird. Sie fragen sich wie das geht? Ganz einfach: Wer kein Bargeld als Kaution hinterlegt läuft auch nicht Gefahr das die Rückzahlung zu Streitigkeiten mit dem Vermieter führt.

Entscheiden Sie sich für die Moneyfix® Mietkaution und Sie haben nicht nur eine Sorge weniger, sondern Sie behalten gleichzeitig auch Ihr Geld zur freien Verfügung.

Kaution Sparbuch

Wer hat schon Geld für die Kaution übrig, dass dann auf ein Sparbuch eingezahlt wird?

Ein Umzug ist bekanntlich meist mit hohen Kosten verbunden und oftmals stellt sich die Frage ob es keine alternative Kaution gibt, bei der man sein Geld nicht auf ein Sparbuch einzahlen muss. Bis vor wenigen Jahren war es tatsächlich nicht so einfach für diesen Wunsch eine adäquate Lösung zu finden. Die Kaution wurde meist in bar an den Vermieter übergeben und der hat die Kaution dann auf einem Sparbuch angelegt. Das Geld war nicht länger zugänglich und meist nur schlecht verzinst.

Die Moneyfix® Mietkaution ist die zeitgemäße Alternative zur Kaution auf dem Sparbuch. Man muss nicht länger unnötig Bargeld binden und schließt stattdessen einfach eine Mietkautionsversicherung ab. Klingt einfach und ist auch einfach. Die Moneyfix® Mietkaution macht nicht nur die Kaution auf dem Sparbuch überflüssig, sie eliminiert auch das ursprünglich existierende Risiko, dass der Vermieter das auf einem Sparbuch einbezahlte Kautionsgeld veruntreut. Wenngleich Vermieter gesetzlich dazu verpflichtet sind, die Kaution auf einem Sparbuch treuhänderisch anzulegen, wurden in der Vergangenheit immer wieder Fälle bekannt, in denen die Kaution nicht vorschriftsmäßig auf einen Sparbuch angelegt wurde. Mit der Moneyfix® Mietkaution wird gar kein Bargeld mehr hinterlegt und somit kann ein solcher Missbrauch durch den Vermieter ausgeschlossen werden.

Neben den bereits erwähnten Vorteilen für Mieter reduziert sich mit dem Einsatz der Moneyfix® Mietkaution auch der Verwaltungsaufwand für den Vermieter. Es ist nicht mehr erforderlich, dass der Vermieter die Kaution auf einem Sparbuch anlegt und somit kann auch auf die jährlich anfallende Zinsabrechnung verzichtet werden.

Kaution Vermieter

Wenn es um das Thema Kaution geht, vertrauen uns Vermieter und Mieter

Moneyfix® ist eine Kaution mit Vorteilen für Vermieter und Mieter. Finanzielle Flexibilität, Sicherheit und Einfachheit – das sind die Attribute von Moneyfix®, unserer cleveren Lösung zum Thema Kaution, die Vermieter und Mieter gleichermaßen schätzen. Wenn Sie sich für unseren Service entscheiden, ist es nicht nötig, die Kaution beim Vermieter in bar zu hinterlegen. Statt Bargeld für die Kaution erhält Ihr Vermieter eine Bürgschaftsurkunde als Sicherheit. Das gibt Ihnen eine enorme finanzielle Flexibilität, denn das Bargeld, das eigentlich zur Zahlung der Kaution an den Vermieter ausgehändigt werden muss, bleibt Ihnen zur freien Verfügung. Mit dem eingesparten Kapital können Sie sich eine Neuanschaffung für Ihr Zuhause leisten oder sich und Ihrer Familie einen lang gehegten Wunsch erfüllen.

Auch entfällt die „Doppelbelastung“, die immer dann entsteht, wenn die alte Kaution noch nicht vom vorigen Vermieter freigegeben wurde und die neue Kaution schon fällig ist. Kontaktieren Sie uns und entscheiden Sie sich für diese kapitalsparende, einfache und komfortable Lösung. Ihr Vermieter wird die Moneyfix® Mietkaution gerne akzeptieren, da diese Kaution durch die integrierte Bonitätsprüfung der Antragssteller für Vermieter eine zusätzliche Sicherheit bietet. Und obendrein muss bei einer derartigen Kaution auch keine jährliche Zinsabrechnung durch den Vermieter vorgenommen werden.

Kaution Zinsen

Bringt eine Kaution auch Zinsen? Ja, aber leider viel zu wenig

Bevor die neue Traumwohnung bezogen werden kann, stehen einige finanzielle Hürden an. Mietkaution ist das Unwort, das viele Wohnungssuchende mit Schrecken vernehmen. Bis zu drei Monatsmieten werden oftmals fällig.

In der Regel wird Bargeld als Kaution auf ein Sparbuch eingezahlt. Aber sind die Zinsen dort auch attraktiv? Fakt ist, dass eine Kaution auf einem Sparbuch nur wenig Zinsen einbringt. Was fällt einem nicht spontan alles ein, was mit der hinterlegten Kaution samt Zinsen sofort angeschafft werden könnte?

Moneyfix® ist aus diesem Grund für viele Mieter die bessere Alternative. Mit der Kautionsversicherung der Deutschen Kautionskasse muss als Kaution kein Bargeld mehr hinterlegt werden und somit muss man sich auch nicht länger Gedanken über die Zinsen machen.

Auch bei Vermietern erfreut sich Moneyfix® großer Beliebtheit, denn im Gegensatz zum Kautionssparbuch muss bei dieser Art der Kaution keine jährliche Abrechnung der Zinsen vorgenommen werden. Der Verwaltungsaufwand reduziert sich erheblich. Man kann also zusammenfassend festhalten, dass Moneyfix® eine vorteilhafte Form der Kaution ist und niemand die ohnehin nur spärlichen, oder gar Aufwand verursachenden Zinsen vermisst.

Man hinterlegt kein Bargeld als Kaution und erhält demnach zwar auch keine Zinsen, aber mit der durch Moneyfix® neu gewonnenen finanziellen Flexibilität kann man stattdessen die neue Wohnung einrichten oder sich einen lang ersehnten Wunsch erfüllen.

Mietkaution

Ein für Mieter und Vermieter sehr wichtiges Thema

Die Mietkaution ist eine Sicherheitsleistung, die der Mieter gegenüber seinem Vermieter erbringen muss, wenn er den Mietvertrag für ein neues Wohnverhältnis abschließt. Eine Mietkaution wird in der Regel in Form von Bargeld oder einer Bankbürgschaft hinterlegt, Mietkautionsversicherungen wie die Moneyfix® Mietkaution erfreuen sich jedoch zunehmender Beliebtheit.

Grundsätzlich ist der Mieter gesetzlich nicht dazu verpflichtet eine Mietkaution zu stellen, in der Regel wird dies jedoch meist vertraglich mit dem Vermieter vereinbart. Die Mietkaution dient der Absicherung von gegebenenfalls aus dem Mietverhältnis herrührenden Forderungen. So kann der Vermieter nach Beendigung eines Mietverhältnisses auf die Mietkaution zurückgreifen, wenn eine Wohnung in beschädigtem Zustand übergeben wird und dadurch Reparaturen erforderlich sind. Oftmals wird die Mietkaution auch für den Ausgleich von offenen Mietzahlungen oder Nebenkostenabrechnungen verwendet.

Gemäß dem deutschen Mietrecht gibt es gesetzliche Beschränkungen die es zu beachten gilt (§ 551 BGB). So ist die Höhe der Mietkaution bei Wohnraummietverhältnissen auf das Dreifache der Kaltmiete beschränkt, und der Mieter ist berechtigt die Gesamtsumme der Mietkaution in drei gleichen, monatlichen Raten zu leisten (ab Beginn des Mietverhältnisses).

Regelungen zur Mietkaution für gewerbliche Mietverhältnisse

Diese gesetzlichen Vorschriften gelten nicht für gewerbliche Mietobjekte. Meist wird die Höhe der Mietkaution bei derartigen Mietverhältnissen individuell zwischen den Vertragsparteien vereinbart.

Auszahlung Mietkaution

Die Auszahlung der Mietkaution ist oft ein Grund für Streitereien mit dem Vermieter

Nicht selten kommt es nach dem Auszug aus einer Wohnung zu Uneinigkeiten mit dem Vermieter wenn es darum geht, die Auszahlung der Mietkaution zu regeln. Dies hängt meist damit zusammen, dass man als Mieter sein Geld unmittelbar nach dem Auszug erstattet haben möchte, der Vermieter die Auszahlung der Mietkaution jedoch noch verzögert.

Rechtlich ist es dem Vermieter auch nicht untersagt, die Auszahlung der Mietkaution zu verzögern, da man dem Vermieter Zeit einräumen muss, das Mietobjekt auf eventuelle Schäden zu prüfen. Ein weiterer Grund für eine schleppende Auszahlung der Mietkaution ist meist der Umstand, dass Vermieter die Kaution, oder zumindest einen Teil der Kaution so lange einbehalten, bis die Nebenkostenabrechnung erfolgt ist. Nur so kann der Vermieter sicherstellen, dass er am Ende nicht doch noch auf ungedeckten Kosten sitzen bleibt.

Das klingt soweit alles plausibel und nachvollziehbar und dennoch ist es für den Mieter ein nachteiliger und ärgerlicher Zustand wenn die Auszahlung der Mietkaution derart lange auf sich warten lässt. Dies trifft insbesondere dann zu, wenn man bereits in eine neue Mietwohnung einziehen möchte und auch dort eine Kaution gezahlt werden muss.

Die Deutsche Kautionskasse bietet mit Moneyfix® eine Lösung die Abhilfe für das Problem der langsamen Auszahlung der Mietkaution leistet. Hinterlegen Sie als Mieter zukünftig einfach die Moneyfix® Mietkaution als Sicherheit bei Ihrem Vermieter und behalten Sie Ihr Bargeld besser für sich. Das Gute daran: Sie bleiben finanziell flexibel und Ihr Vermieter kann im Nachgang an das Mietverhältnis keine Verzögerung der Auszahlung Ihrer Mietkaution vornehmen, da Sie ihm statt Bargeld ja lediglich die Urkunde der Moneyfix® Mietkaution als Sicherheit übergeben haben.

Mietkaution Anlage

Mietkaution eignet sich nicht als Form der Anlage

Wer umzieht muss in der Regel bei seinem Vermieter eine Mietkaution als Sicherheit hinterlegen. Diese Kaution wird meist auf ein Kautionskonto eingezahlt und verbleibt dort bis zum Auszug aus der Immobilie.

Das Geld für die Mietkaution ist also blockiert, genau wie es auch bei anderen Anlageformen der Fall ist. Die Mietkaution als Anlage zu betrachten ist jedoch wenig ratsam, da man auf Mietkautionskonten nur sehr geringe Zinsen erwirtschaften kann. Vor diesem Hintergrund sollte man zusehen, dass man für die Mietkaution nicht unnötig Bargeld verschwendet und stattdessen das Geld in eine andere Anlage investiert.

Mit der Moneyfix® Mietkaution der Deutschen Kautionskasse hat man als Mieter nun die Möglichkeit auf den Einsatz von Bargeld für die Mietkaution zu verzichten. So kann man sich seine finanzielle Flexibilität erhalten und das Geld, das eigentlich für die Mietkaution vorgesehen war, in eine lukrativere Anlage investieren. Moneyfix® ist also die Lösung für alle die es bevorzugen, kein Geld für die Mietkaution zu blockieren und es stattdessen lieber für eine andere Anlage verwenden.

Mietkaution anlegen

Mietkaution anlegen? Mit Moneyfix® ist das nicht mehr notwendig

Bevor man in eine neue Immobilie einziehen kann muss meist nicht nur ein Mietvertrag unterschrieben, sondern in der Regel auch eine Kaution gestellt werden. Der Vermieter erhält in der Regel aller Fälle Bargeld als Mietkaution, welches er dann auf einem Sparbuch anlegen muss. Für Mieter ist es besonders wichtig darauf zu achten, dass Vermieter die Mietkaution treuhänderisch anlegen. Die Vorschrift dass Vermieter die Mietkaution getrennt von ihrem übrigen Vermögen anlegen müssen ist gesetzlich vorgegeben und von großer Bedeutung. Nur wenn Vermieter die Mietkaution in dieser Form anlegen, kann im Insolvenzfall eines Vermieters verhindert werden, dass die angelegte Mietkaution verloren ist.

Mieter die ihre Mietkaution anlegen haben selbstverständlich auch Anspruch auf die anfallenden Zinsen. Der Zinssatz für Kautionskonten oder ein Mietkautionssparbuch ist derzeit relativ gering und daher ist es nicht besonders lohnenswert, die Mietkaution in dieser Form anzulegen. Die Moneyfix® Mietkaution der Deutschen Kautionskasse ist eine optimale Alternative. Statt sein Bargeld als Mietkaution auf schlecht verzinsten Konten anzulegen kann man bequem und in nur wenigen Minuten die Mietkautionsversicherung der Deutschen Kautionskasse beantragen. Als Mieter bleibt man finanziell flexibel und Vermieter können getrost auf den Verwaltungsaufwand verzichten, der zwangläufig anfällt wenn die Mietkaution auf einem Konto oder Kautionssparbuch angelegt wird.

Mietkaution Bankbürgschaft

Mietkaution ohne Bankbürgschaft

Ein Umzug ist nicht nur mit viel Zeit und Energie, sondern auch mit hohen Ausgaben verbunden. Neben dem Transport steht oftmals der Kauf von neuen Möbeln an. Zudem muss die alte Wohnung noch renoviert werden und immer häufiger ist eine Maklercourtage zu zahlen. Das alles schränkt den finanziellen Spielraum erheblich ein. Mit Moneyfix® bleiben Sie flüssig und können mit Ihren Ersparnissen besser haushalten. Bei der Moneyfix® Mietkaution wird kein Bargeld hinterlegt und es wird auch keine Bankbürgschaft benötigt. Ihr Vermieter erhält einfach eine Bürgschaftsurkunde der Deutschen Kautionskasse als Sicherheit. Diese Form die Mietkaution ist mit einer Bankbürgschaft vergleichbar, wenn gleich sie sich in einem Merkmal entscheidend differenziert. Die Kautionssumme wird nicht von einer Bank gedeckt, sondern von einem unserer renommierten Versicherungspartner. Die Entscheidung für Moneyfix® verschafft eine größere finanzielle Flexibilität, als beispielsweise eine herkömmliche Mietkaution oder Bankbürgschaft. Verzichten Sie zukünftig auf die Hinterlegung von Bargeld als Mietkaution und ärgern Sie sich nicht länger darüber, dass ihre Bank Ihnen keine Bankbürgschaft anbieten kann. Greifen Sie einfach auf die Deutsche Kautionskasse zurück, unser Service ist permanent online verfügbar und wir garantieren eine konkurrenzlos schnelle Bearbeitungszeit von nur 24 Stunden. Moneyfix® ist die clevere Alternative zur herkömmlichen Bankbürgschaft, die gerne als Mietkaution beim Vermieter hinterlegt wird.

Mietkaution Bürgschaft

Mietkaution in bar vs. Bürgschaft: Was ist die bessere Alternative?

Sie stehen kurz davor, in eine neue Wohnung zu ziehen oder sind schon umgezogen? Dann kennen Sie sicherlich das Problem fast jeden Mieters: die Zahlung der Kaution. Oftmals müssen bis zu drei Monatsmieten auf den Tisch gelegt werden. Da stellt sich unweigerlich die Frage: Muss ich Bargeld für die Mietkaution aufbringen oder kann auch eine Bürgschaft eingesetzt werden?

Die Antwort lautet ja, als Mietkaution kann tatsächlich eine Bürgschaft verwendet werden. Neben der herkömmlichen Mietkaution in bar akzeptieren Vermieter in der Regel auch Bürgschaften, wie beispielsweise die Moneyfix® Mietkaution der Deutschen Kautionskasse. Wer sich für Moneyfix® als Miekaution entscheidet, erhält eine Bürgschaft bei der ein Versicherungspartner der Deutschen Kautionskasse als Bürge auftritt.

Statt die Summe für die Mietkaution in bar zu hinterlegen, bleiben Sie durch den Einsatz einer solchen Bürgschaft finanziell flexibel und können Ihr Geld verwenden wie Sie es möchten. Sparen Sie sich die Mietkaution in bar und setzen Sie auf die Bürgschaft der Deutschen Kautionskasse.

Mietkaution Konto

Mietkaution: Auf einem Konto hinterlegen oder lieber kein Bargeld blockieren?

Wer umzieht muss meist eine beachtliche Summe an Bargeld als Mietkaution auf einem Konto oder Sparbuch hinterlegen. Häufig ist die Höhe der Mietkaution, die auf einem Konto hinterlegt werden muss nicht geringer als das gesetzliche Maximum von 3 Netto-Kaltmieten. Dies hat meist zur Konsequenz, dass man als Mieter in den darauf folgenden Monaten finanziell ein ganzes Stück kürzer treten muss und Wüsche wie eine neue Einrichtung aufgeschoben werden müssen.

Die Deutsche Kautionskasse bietet mit Moneyfix® eine Alternative, bei der man als Mieter kein Bargeld als Mietkaution auf einem Konto blockieren muss. Während man die Mietkaution normalerweise in nicht mehr als 3 Teilzahlungen auf das Konto einzahlen muss, kann man sich mit Moneyfix® eine finanzielle Flexibilität erhalten. Man bezahlt statt der Gesamtsumme eine überschaubare jährliche Prämie und hinterlegt beim Vermieter einfach die Moneyfix® Mietkautionals Kautionssicherheit.

Wenn man bedenkt, dass die Zinsen für die Mietkaution auf einem Konto ohnehin sehr gering sind, macht es doppelt Sinn sich für Moneyfix® zu entscheiden. Man bleibt nicht nur finanziell flexibel, sondern kann sein Geld gleichzeitig anderweitig investieren und von höheren Erträgen profitieren, als bei einer Mietkaution auf einem Konto das nur geringe Zinsen abwirft.

Mietkaution Rückzahlung

Rückzahlung der Mietkaution

Üblicherweise wird eine Mietkaution erst nach Beendigung des Mietverhältnisses zurückgezahlt. Besteht der Vermieter auf ein sogenanntes Sicherungsbedürfnis um z.B. eventuell zu erwartende Nebenkostennachzahlungen zu begleichen, so ist der Vermieter nicht dazu verpflichtet die Rückzahlung der Mietkaution unmittelbar nach Beendigung des Mietverhältnisses zu veranlassen. Dies bedeutet, dass der Vermieter die Mietkaution bis zur vollständigen Beseitigung etwa vorhandener Schäden oder Nebenkostenforderungen einbehalten kann.

Mietkaution: Bei der Rückzahlung bzw. Umwandlung einer bestehenden Kaution hilft die Deutsche Kautionskasse

Sie sind Mieter und haben bereits bei Ihrem Vermieter eine Mietkaution hinterlegt? Wir helfen mit der Rückzahlung bzw. der Umwandlung der Kaution. Tauschen Sie einfach die bereits bei Ihrem Vermieter hinterlegte Mietsicherheit gegen die Moneyfix® Mietkaution und profitieren Sie dadurch von einer Rückzahlung. So erhalten Sie mehr finanzielle Flexibilität und können Ihr Kapital verwenden wie Sie es möchten.

Der Weg, die bereits hinterlegte Mietkaution im Rahmen einer Rückzahlung wieder zu bekommen ist ganz einfach: Beantragen Sie Moneyfix® online und nutzen Sie dafür unser unkompliziertes Onlineformular. Der Vorgang ist in nur wenigen Minuten abgeschlossen und Sie können dabei gänzlich auf den sonst oft üblichen Papierkram verzichten. Ihr Antrag wird innerhalb von nur 24 Stunden bearbeitet und Sie erhalten eine Bürgschaftsurkunde, die Sie dann als Mietsicherheit an Ihren Vermieter übergeben. Sobald Ihr Vermieter die Urkunde erhalten hat, kann er die Rückzahlung der bestehenden Mietkaution veranlassen.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Vermieter nicht verpflichtet ist, die Moneyfix® Mietkaution zu akzeptieren. Sollte der Kautionstausch vom Vermieter abgelehnt werden, kann leider auch keine Rückzahlung der Mietkaution erfolgen. Im Regelfall genießt die Moneyfix® Mietkaution der Deutschen Kautionskasse bei Vermietern eine hohe Akzeptanz und im Februar 2011 wurde Moneyix@ als Testsieger der Finanzfachzeitschrift Focus Money ausgezeichnet.

Möchten auch Sie Ihre bestehende Kaution in eine Moneyfix® Mietkaution umwandeln und von einer Rückzahlung profitieren? Nichts leichter als das. Setzen Sie sich am besten noch heute kostenlos telefonisch mit uns in Verbindung. Unsere kompetenten Mitarbeiter beraten Sie gerne ausführlich zu den Möglichkeiten, wie die Rückzahlung Ihrer Mietkaution veranlasst werden kann.

Mietkaution Sparbuch

Die Mietkaution auf dem Sparbuch: Moneyfix® ist die bessere Alternative

Vermieter verlangen in der Regel eine Kautionszahlung von bis zu drei Netto-Kaltmieten. Das ist eine Menge Geld, vor allem wenn ein Umzug und die Einrichtung neuer Räumlichkeiten anstehen.

Eine gängige Methode die Mietkaution zu entrichten, ist die Hinterlegung von Bargeld auf einem Sparbuch. Dabei wird der Betrag der Mietkaution auf ein Sparbuch eingezahlt, welches man dann als Mietsicherheit an den Vermieter übergibt.

Die Mietkaution auf dem Sparbuch bringt jedoch nur wenig Zinsen. Moneyfix® ist in vielerlei Hinsicht die bessere Alternative. Der Mieter kann sein Geld behalten, denn es wird stattdessen eine Mietkautionsversicherung abgeschlossen. Folglich macht die Moneyfix® Mietkaution das Sparbuch überflüssig. Der Vermieter erhält als Sicherheit eine Bürgschaftsurkunde anstatt die Mietkaution auf einem Sparbuch anzulegen. Als erfreulicher Nebeneffekt reduziert sich für den Vermieter der Verwaltungsaufwand der üblicherweise mit einer Mietkaution auf dem Sparbuch verbunden ist, denn bei Moneyfix® ist keine jährliche Zinsabrechnung erforderlich.

Nutzen auch Sie die Moneyfix® Mietkaution anstatt Bargeld auf dem Sparbuch zu blockieren. So bleiben Sie finanziell flexibel und können das Geld in sinnvollere Dinge investieren.

Mietkaution Versicherung

Nutzen Sie für die Mietkaution die Versicherung der Deutschen Kautionskasse

Die Zahlung der Mietkaution ist für viele Mieter mit einem enormen finanziellen Aufwand verbunden und je nach Höhe der Monatsmiete sorgt die Kaution schnell für finanzielle Schieflage. Die Deutsche Kautionskasse bietet mit Moneyfix® eine alternative Lösung, mit der man als Mieter seine finanzielle Flexibilität erhalten kann.

Moneyfix® hilft Ihnen die Mietkaution in bar zu sparen, denn anstatt die Mietkaution in einer Summe zu entrichten, bezahlt man lediglich eine geringe Jahresprämie für die Versicherung. Moneyfix® ist eine Form Mietkaution die durch eine Versicherung abgedeckt wird. Hierbei ist es wichtig zu betonen, dass der Mieter sich nicht für den Fall des Schadens absichert und die Mietkaution in einem solchen durch eine Versicherung aufgebracht wird. Vielmehr ist es so, dass die Mietkaution im Schadensfall durch die Versicherung an den Vermieter ausgezahlt wird und die Versicherung holt sich diese Summe im Nachgang vom Mieter zurück. Sollte es nie zu einem Schadensfall kommen ist logischerweise auch keine Zahlung der Mietkaution erforderlich.

Verschwenden also Sie nicht länger Ihr Geld für die Mietkaution und schließen Sie stattdessen unsere Versicherung ab. Das dauert nur wenige Minuten und dabei können Sie gänzlich auf lästigen Papierkram verzichten. Auf unserer Webseite finden Sie das dafür notwendige Onlineformular. Sie müssen es nur noch ausfüllen und innerhalb von nur 24 Stunden wird Ihr Antrag bearbeitet. Sprechen Sie uns an, wir sind gerne jederzeit für Ihre Fragen zur Stelle.

Gerne stehen wir Ihnen bei weiterführenden Fragen zum Thema Mietkautionsversicherung Rede und Antwort.

Mietkaution Zinsen

Die Mietkaution auf dem Sparbuch wirft wenig Zinsen ab

Wenn es darum geht, die Wohnung neu einzurichten, möchten viele Mieter nicht auf die Auszahlung der alten Mietkaution und deren Zinsen warten. Dieses Problem kann mit Moneyfix® ganz einfach gelöst werden. Moneyfix® ist die Mietkautionsversicherung, die Mietern und Vermietern viele Vorteile bietet. Während die Mietkaution auf einem Sparbuch meistens nur spärlich Zinsen abwirft, muss man als Mieter bei Moneyfix® gar nicht erst sein Bargeld als Kaution zur Verfügung stellen. Man schließt einfach eine Kautionsversicherung ab und übergibt als Kautionssicherheit die Bürgschaftsurkunde an seinen Vermieter. Es ist kein Bargeld mehr im Spiel und somit muss man sich als Mieter auch nicht länger über geringe Zinsen ärgern. Auch Vermietern wird durch Moneyfix® ein Ärgernis erspart, denn die gesetzlich vorgeschriebene, jährliche Abrechnung der Mietkaution bzw. der Zinsen ist beim Einsatz von Moneyfix® nicht länger erforderlich.

Mietkaution und Zinsen nicht unnötig gefährden

Wenn ein Vermieter die Mietkaution nicht getrennt von seinem privaten Vermögen anlegt, besteht die Gefahr, dass im Falle einer Vermieterinsolvenz die Mietkaution und auch die angefallenen Zinsen verloren sind. Da es mit Moneyfix® nicht mehr erforderlich ist dass überhaupt Bargeld hinterlegt wird, sind weder die Mietkaution noch die angefallenen Zinsen in Gefahr.

Moneyfix® ist die alternative Lösung zum Sparbuch, denn die Einzahlung der Mietkaution auf ein Sparbuch bringt nur wenig Zinsen. Denken Sie um und setzen auch Sie auf unsere Mietkautionsversicherung.

Mietkautionskonten

Mietkautionskonten: bessere Alternative bietet Moneyfix®

Mieter kennen die Situation nur allzu gut: Bevor die Wohnung endgültig bezogen werden kann, wird eine Zahlung einer Kaution als Sicherheit auf so genannte Mietkautionskonten verlangt. Die Kaution, die auf solchen Mietkautionskonten hinterlegt wird, beträgt nicht selten bis zu drei Netto-Kaltmieten.

Wenn man das Bargeld an seinen Vermieter übergeben hat, oder die Kautionssumme auf ein Mietkautionskonto einbezahlt wurde, sollte man sicherstellen, dass der Vermieter die Kautionskonten treuhänderisch verwaltet. Dies bedeutet, dass der Mieter die Kautionskonten getrennt von seinem privaten Vermögen anlegt. In Deutschland sind alle Vermieter gesetzlich dazu verpflichtet Mietkautionskonten getrennt von ihrem Privatvermögen anzulegen, da nur so verhindert werden kann, dass Kautionszahlungen im Insolvenzfall des Vermieters nicht in der Konkursmasse untergehen und verloren sind.

Als Mieter ist dies besonders wichtig, da man bei nicht gesetzeskonformer Verwaltung der Mietkautionskonten das Risiko eingeht, sein Geld für immer zu verlieren. Mit Moneyfix® bietet die Deutsche Kautionskasse eine Alternative, die ein solches Risiko grundsätzlich ausschließt. Statt Bargeld hinterlegt man einfach die Moneyfix® Mietkaution als Kautionssicherheit. Somit ist nicht länger Bargeld im Umlauf und dementsprechend wird auch das Risiko eliminiert, dass der Vermieter die Mietkautionskonten nicht sachgerecht verwaltet.

Mit Moneyfix® können Sie sich übrigens auch Ihre bereits geleistete und auf Mietkautionskonten eingefrorene Barkaution wieder zurückholen. Mit Zustimmung des Vermieters können Sie die existierende Kaution einfach gegen eine Moneyfix® Mietkaution austauschen.

Auch Vermieter bevorzugen oftmals die Moneyfix® Mietkaution, da sich mit dieser Alternative der Verwaltungsaufwand der Kautionskonten erheblich reduziert. Moneyfix® macht jährliche Zinsabrechnungen überflüssig und aus diesem Grund ist die Mietkautionsversicherung der Deutschen Kautionskasse eine weitläufig akzeptierte Kautionsform.

Mietkautionskonto

Moneyfix® ist die Alternative zum Mietkautionskonto

Ein Umzug ist meist auch eine große finanzielle Belastung. Es gibt jedoch eine Sache, die man ganz einfach sparen kann: Die Mietkaution. Zahlen Sie nicht länger Bargeld auf ein Mietkautionskonto ein, sondern nutzen Sie besser die Moneyfix® Mietkaution der Deutschen Kautionskasse.

Was ließe sich nicht alles für die geforderte Mietkaution anschaffen? Zum Beispiel neue Möbel für das Wohnzimmer oder eine neue Küchenzeile. Wenn man aber eine Barkaution auf ein Mietkautionskonto eingezahlt hat bleibt für solche Wünsche meist kein Budget.

Auch Vermieter sind von Moneyfix® überzeugt und begrüßen diese Kautionsform als Alternative zum Mietkautionskonto. Moneyfix® erspart eine Menge Aufwand und ist für Vermieter in der Verwaltung weniger zeitaufwändig als ein Mietkautionskonto oder ein Kautionssparbuch.

Mietkautionskonto auflösen und stattdessen Moneyfix® verwenden

Sind Sie bereits umgezogen und haben schon Bargeld auf einem Mietkautionskonto hinterlegt? Holen Sie sich Ihr Geld ganz einfach zurück und tauschen Sie das Mietkautionskonto, mit der Zustimmung Ihres Vermieters, gegen die Moneyfix® Mietkaution der Deutschen Kautionskasse.

Mietkautionsversicherung

Vorteile der Mietkautionsversicherung gegenüber herkömmlichen Formen der Stellung einer Mietkaution

Mit einer Mietkautionsversicherung kann sich der Mieter die Barzahlung der Mietkaution sparen. Die dadurch gewonnene finanzielle Flexibilität ermöglicht Spielräume für Investitionen die im Rahmen eines Umzugs anfallen. Man kann die alte oder neue Wohnung renovieren, oder stattdessen die gegebenenfalls fällige Maklercourtage begleichen.

Auch Vermieter profitieren von den Vorteilen dieser Form der Mietkaution. Bei einer Mietkautionsversicherung muss nicht extra ein Kautionskonto eingerichtet werden und somit reduziert sich der üblicherweise anfallende Verwaltungsaufwand, ohne dass man als Vermieter auf die gewohnte Sicherheit anderer Kautionsformen verzichten muss.

Vorteile der Mietkautionsversicherung gegenüber einer Bankbürgschaft

Für Vermieter sind Vorteile einer Mietkautionsversicherung vielschichtig. Ein reduzierter Verwaltungsaufwand durch den Wegfall von Zinsabrechnungen und Kontoeinrichtung etc. erleichtert die Arbeit und gleichzeitig garantiert die Bürgschaftsurkunde der Deutschen Kautionskasse, dass Kautionsforderungen im Bedarfs- Schadensfall "auf erstes Anfordern" unter Verzicht auf die Einreden der Anfechtung und der Vorausklage (§§ 770 und 771 BGB) bedient werden.

Bevor eine Mietkautionsversicherung zustande kommt, überprüft die Deutsche Kautionskasse sorgfältig die Bonität des Antragstellers. Erst wenn die Überprüfung ein positives Ergebnis bringt, wird die Bürgschaftsurkunde ausgestellt. Dank eines schnellen und wirkungsvollen Online-Prüfungsverfahrens, wird innerhalb kürzester Zeit eine Rückmeldung gegeben.

Gerne stehen wir Ihnen bei weiterführenden Fragen zum Thema Mietkautionsversicherung Rede und Antwort.

Rückzahlung der Mietkaution

Rückzahlung der Mietkaution: Moneyfix® ermöglicht den Tausch der Kaution

Sind Sie umgezogen und haben bereits eine Mietkaution hinterlegt oder eine Barkaution an Ihren Vermieter übergeben? Dieses Geld können Sie sich jetzt dank Moneyfix® wieder zurückholen.

Mit der Mietkautionsversicherung Moneyfix® können Sie auch noch nachträglich die Rückzahlung der Mietkaution beantragen. Allerdings ist es ratsam, zunächst mit dem Vermieter zu sprechen, bevor Sie sich zur Rückzahlung der Mietkaution entscheiden, da der Vermieter einem solchen Vorhaben zustimmen muss und er nicht dazu verpflichtet ist, Ihnen in Ihrem Wunsch nach einer Rückzahlung der Mietkaution entgegenzukommen. Die Mehrheit der Vermieter kennt die Deutsche Kautionskasse als zuverlässigen Partner und in der Regel sollte die Rückzahlung der Mietkaution auch vom Vermieter begrüßt werden, da sich für ihn der Verwaltungsaufwand mit Moneyfix® erheblich reduziert und er zukünftig auf lästige Zinsabrechnungen verzichten kann.

Nach Zustimmung des Vermieters können Sie die Moneyfix® Mietkaution bequem auf unserer Webseite online beantragen und innerhalb von 24 Stunden wird Ihr Antrag verarbeitet. Nach postalischem erhalt der Moneyfix® Bürgschaftsurkunde übergeben Sie diese Urkunde als Sicherheit an Ihren Vermieter und dieser kann im Gegenzug den Tausch vornehmen und die Rückzahlung der Mietkaution veranlassen.

Sollten Sie derzeit einen Umzug planen, dann empfehlen wir Ihnen sich direkt für Moneyfix® zu entscheiden. So bleiben Sie nicht nur finanziell flexibel, Sie verhindern darüber hinaus, dass Ihr Vermieter die Rückzahlung der Mietkaution nach Ihrem Auszug unnötig lange hinauszögert.

Verzinsung Mietkaution

Verzinsung der Mietkaution oftmals wenig lukrativ

Jeder, der bereits eine neue Mietwohnung gesucht hat, wird dieses Dilemma kennen. Die Wohnung ist ein wahrer Traum, die Miete dazu auch noch sehr attraktiv, kurzum alles ist perfekt. Wenn, ja wenn da nicht noch die Kaution zu entrichten wäre. Meist fallen bis zu drei Monatsmieten an, die man in der Regel noch vor dem Umzug bereitstellen muss. Dabei ist die Verzinsung der Mietkaution, die häufig auf einem herkömmlichen Sparbuch angelegt wird, alles andere als lukrativ. Im Gegenteil, die Verzinsung der Mietkaution ist meist derart gering, dass es wenig verlockend erscheint, die Mietkaution auf einem Konto anzulegen.

Statt auf eine vernünftige Verzinsung der in bar entrichteten Mietkaution zu warten, bietet die Deutsche Kautionskasse mit Moneyfix® eine tolle Alternative. Als Mieter spart man sich die Kaution in bar und auch der Vermieter hat durch Moneyfix® viele Vorteile. Er hat nicht nur eine, mit herkömmlichen Kautionsformen vergleichbare Sicherheit, gleichzeitig kann er sich auch eine Menge Verwaltungsaufwand ersparen. Die mittels eines Sparbuchs generierte Verzinsung der Mietkaution muss per gesetzlicher Vorschrift jährlich abgerechnet werden und dies sorgt oftmals für sehr viel Aufwand auf Seiten der Vermieter. Da bei Moneyfix® kein Bargeld hinterlegt wird, fällt keine Verzinsung der Mietkaution an und somit kann der Vermieter auch auf die gesetzlich vorgeschriebene Zinsabrechnung verzichten.

Mit der Moneyfix® Mietkaution haben Sie eine Sorge weniger und auch Ihr Vermieter wird darüber erfreut sein, dass er sich nicht länger mit der Verzinsung der Mietkaution beschäftigen muss.

Mietkautionssparbuch

Das Mietkautionssparbuch ist aufwendig in der Verwaltung

Bevor man vom Vermieter die Schlüssel zu einer neuen Immobilie ausgehändigt bekommt, muss man bekanntlich zunächst den Mietvertrag unterschreiben und meist auch direkt eine Kautionssicherheit stellen. Nicht selten wird eine solche Mietkaution in bar übergeben.

Der Vermieter ist dann verpflichtet das Bargeld treuhänderisch auf einem Mietkautionssparbuch anzulegen. Dieses Sparbuch ist einzig als Mietsicherheit gedacht und kann vom Vermieter nach Beendigung eines Mietverhältnisses für ggf. entstandene Schäden oder aufgelaufene Forderungen verwendet werden. Das Geld auf dem Mietkautionssparbuch wird je nach Bank zu unterschiedlichen Konditionen verzinst. Die Zinsabrechnung für ein Mietkautionssparbuch muss jährlich vorgenommen werden und als Mieter hat man Anspruch darauf jedes Jahr eine Zinsabrechnung von seinem Vermieter zu bekommen.

Im Hinblick auf das Mietkautionssparbuch ist es für Mieter enorm wichtig darauf zu achten, dass das Geld treuhänderisch angelegt wird. In der Vergangenheit wurden in der Presse immer wieder Fälle bekannt in denen das Mietkautionssparbuch nicht treuhänderisch geführt wurde. Dies hat zur Konsequenz, dass das Geld bei einer Insolvenz des Vermieters verloren ist. Als Mieter läuft man also Gefahr, sein auf das Mietkautionssparbuch einbezahltes Geld nicht wieder zu bekommen.

Mit Moneyfix® wird das Mietkautionssparbuch überflüssig

Entscheiden Sie sich für Moneyfix® und nutzen Sie die Möglichkeit, frei über Ihr Kapital zu verfügen, ohne dass es auf ein Mietkautionssparbuch eingezahlt wird. Dank Moneyfix® gehört das Mietkautionssparbuch bald der Vergangenheit an. Mit der Moneyfix® Mietkaution profitieren nicht nur Sie von zahlreichen Vorteilen, auch für Vermieter bringt Moneyfix® eine positive Veränderung. Wie bereits erwähnt war es bislang erforderlich, dass Vermieter für jedes Mietkautionssparbuch eine jährliche Zinsabrechnung durchführen mussten. Da die meisten Vermieter weit mehr als nur ein Mietkautionssparbuch verwalten, ist der Aufwand mit unter erheblich. Mit der Moneyfix® Mietkaution ist eine solche Zinsabrechnung des Mietkautionssparbuchs nicht mehr erforderlich und das ist auch ein Grund, warum immer mehr Vermieter die Moneyfix® Mietkaution gegenüber dem Mietkautionssparbuch bevorzugen.

Miete Kaution

Wohnen Sie zur Miete? Mit Moneyfix® als Kaution finanziell flexibel bleiben

Wer in Deutschland zur Miete wohnt muss in der Regel eine Kaution als Sicherheit hinterlegen. Insbesondere im Falle eines Umzugs ist die finanzielle Belastung meist recht hoch: Die Umzugs- und Renovierungskosten, Maklercourtage, Miete, Kaution etc., da kommt häufig eine ganz beachtliche Summe zusammen. Nicht selten muss man übergangsweise doppelt Miete für zwei Immobilien bezahlen und oft ist die Kaution noch für die alte Wohnung hinterlegt während bereits eine Kaution für die neue Wohnung fällig ist. Bei einer durchschnittlichen monatlichen Miete von 1200 Euro kann die Kaution bis zu 3600 Euro betragen, eine Summe die jeder gerne für andere Dinge ausgeben würde.

Wer Miete zahlen muss kennt diese Situation und dem ist die Kaution auch häufig ein Dorn im Auge. Aber gibt es eine Alternative? Gibt es die Miete ohne Kaution?

Es ist tatsächlich so, dass man in Ausnahmefällen Immobilienangebote findet die zur Miete ausgeschrieben sind und bei denen keine Kaution gefordert wird. Dies ist jedoch nur sehr selten der Fall und meist ist das Wohnen zur Miete unweigerlich mit der Hinterlegung einer Kaution verbunden.

Mit der Moneyfix® Mietkaution biete die Deutsche Kautionskasse eine clevere Lösung für alle die zur Miete wohnen und die keine Kaution in bar hinterlegen wollen. Moneyfix® ist eine Mietkautionsversicherung die Vermietern eine vergleichbare Sicherheit bietet wie sie es von herkömmlichen Kautionsformen gewohnt sind. Gleichzeitig bleibt man als Mieter finanziell flexibel und kann sein Geld anderweitig verwenden. Sie bezahlen also nur noch die Miete und als Kaution verwenden Sie Moneyfix®

Sie wohnen zur Miete und wünschen sich die Kaution zurück?

Wohnen Sie zur Miete und haben die Kaution bereits entrichtet? Kein Problem, dann holen Sie sich die Mietkaution doch ganz einfach und bequem wieder zurück und tauschen Sie die Barkaution gegen eine Moneyfix® Mietkaution aus. Einfach online den Antrag ausfüllen und sich mehr finanzielle Flexibilität ermöglichen. Die zusätzlich zur Miete bezahlte Kaution können Sie sich nur mit der Zustimmung Ihres Vermieters zurück holen.

Mietrecht Kaution

Mietrecht: Die Kaution dient als Sicherheit für den Vermieter

Als Vermieter ist es oftmals nicht leicht, auf den ersten Blick solvente und vor allem zuverlässige Mieter zu identifizieren. Um das Risiko des Vermieters zu reduzieren sieht das deutsche Mietrecht eine Kaution vor, die zur Absicherung von eventuell durch einen Mieter verursachten Schäden verwendet werden kann.

Im deutschen Mietrecht sind die Rahmenbedingungen für die Kaution präzise formuliert und festgeschrieben. So darf laut Mietrecht die Kaution beispielsweise nicht mehr als 3 Netto Kaltmieten betragen (§ 551 BGB). Darüber hinaus wird dem Mieter auch das Recht eingeräumt, die Kaution in bis zu maximal 3 Raten zu bezahlen, allerdings sind die Marktbedingungen oftmals derart kompetitiv, dass man als Mieter keine andere Wahl hat als die Kaution direkt vollständig und in einer Summe zu übergeben. Somit kann man auch nicht von den im Mietrecht festgeschriebenen Regelungen profitieren.

Moneyfix® ist die clevere Alternative für die im Mietrecht angeführte Kaution. Als Mieter schließt man einfach eine Kautionsversicherung ab, anstatt Bargeld als Kaution zu hinterlegen. Somit bleibt man finanziell flexibel und kann sein Geld anderweitig verwenden.

Es steht Vermietern einer Immobilie absolut frei, welche Form der Mietkaution sie akzeptieren. Im Mietrecht wird dieser Punkt zur Kaution verständlicherweise zum Vorteil des Vermieters definiert. Der Vermieter kann nicht nur die Höhe der Kaution festlegen sondern letztlich auch entscheiden, welche Form der Kaution er akzeptiert und welche er ablehnt.

Moneyfix® genießt eine sehr hohe Akzeptanz bei Vermietern was daran liegt, dass die Deutsche Kautionskasse über das größte Netz an Akzeptanzstellen in der gesamten Republik verfügt. Vor diesem Hintergrund können Sie davon ausgehen, dass auch ihr Vermieter die Moneyfix® Mietkaution als Kautionssicherheit akzeptiert, wenngleich es ihm, wie bereits angedeutet, laut deutschem Mietrecht freigestellt ist für welche Form der Kaution er sich entscheidet.

Mietsicherheit

Die Moneyfix® Mietkaution ist die zeitgemäße Form der Mietsicherheit

Normalerweise ist es in Deutschland üblich, dass man als Mieter vor dem Einzug in eine Immobilie eine Kaution als Mietsicherheit hinterlegen muss. Die Mietsicherheit entspricht meist bis zu 3 Netto-Kaltmieten und sie ist für eventuell aus dem Mietverhältnis herrührende Schäden oder Nebenkostennachzahlungen vorgesehen, die nach Beendigung eines Mietverhältnisses entstehen können.

Es existieren verschieden Möglichkeiten wie man als Mieter eine solche Mietsicherheit aufbringen kann. Neben der weitläufig verbreiteten Barkaution kann man alternativ auch ein Sparbuch oder eine Mietkautionsversicherung als Mietsicherheit hinterlegen. Es gibt keine gesetzliche Vorschrift in welcher Form eine Mietsicherheit erbracht werden muss, meist ist dieses Thema Gegenstand individueller Verhandlungen mit dem Vermieter.

Mit der Moneyfix® Mietkaution bietet die Deutsche Kautionskasse eine zeitgemäße Form der Stellung einer Mietsicherheit. Für Vermieter reduziert sich der Verwaltungsaufwand durch die Moneyfix® Mietkaution erheblich. Gleichzeitig bietet Moneyfix® eine Sicherheit wie Vermieter sie von herkömmlichen Kautionsformen gewohnt sind. Setzen Sie als Mieter auf Moneyfix® als Mietsicherheit und Sie entscheiden sich für eine moderne und zugleich kapitalschonende Lösung mit der Sie finanziell flexibel bleiben.

Mietvertrag Gewerbe

Moneyfix®: die ideale Lösung bei einem Mietvertrag für Ihr Gewerbe

Für Unternehmen und insbesondere für Start-Ups und Neugründungen ist eine gesicherte Liquidität von großer Bedeutung.

Aus diesem Grund ist Moneyfix® auch bei der Unterzeichnung eines gewerblichen Mietvertrags die richtige Wahl. Die Deutsche Kautionskasse hat mit der Moneyfix® Mietkaution Gewerbe ein Produkt speziell für Geschäftskunden entwickelt. Das Produkt ist vollkommen auf die Bedürfnisse von Gewerbetreibenden und Unternehmern zugeschnitten.

Insbesondere bei Mietverträgen im Gewerbe ist das Thema Kaution eine besondere Last und jeder Unternehmer freut sich über eine Möglichkeit, die teilweise sehr beachtlichen Kautionssummen für Gewerberäume zu sparen und stattdessen anderweitig und meist auch weitaus sinnvoller zu investieren. Sparen auch Sie sich beim Mietvertrag fürs Gewerbe die Kaution und verlassen Sie sich auf die Deutsche Kautionskasse.

Unser Produkt bietet auch kleinen und mittelständischen Unternehmen bei einem Mietvertrag die für das Gewerbe oftmals dringend notwendige finanzielle Entlastung.

Neugründungen scheitern nicht selten schon an der Unterzeichnung des Mietvertrags für das Gewerbe, da die Gründer teilweise Schwierigkeiten haben, die für die Kaution erforderlichen finanziellen Mittel bereit zu stellen.

All diese Fälle werden mit der Moneyfix® Mietkaution Gewerbe ganz einfach geregelt und ab sofort ist es nicht länger nötig, dass man die Kaution im Mietvertrag für ein Gewerbe in bar vorlegen muss. Nutzen Sie als Mieter die Mietkautionsversicherung anstatt die gesamte Summe auf den Tisch zu legen und investieren Sie lieber in das Wachstum Ihres Unternehmens.

Mietvertrag Kaution

Ein Mietvertrag bei dem keine Kaution hinterlegt werden muss?

Es ist nicht ausgeschlossen, dass ein Mietvertrag ausgestellt wird in dem keine Kaution festgeschrieben ist. Ein solches Szenario ist jedoch eher unwahrscheinlich da in Deutschland üblicherweise mit der Unterschrift des Mietvertrags auch eine Kaution fällig ist. Die Höhe der Mietkaution ist für Wohnraumverhältnisse gesetzlich auf maximal 3 Netto-Kaltmieten festgeschrieben (§ 551 BGB). Es ist aber auch durchaus möglich dass Vermieter eine geringere Summe als Kautionssicherheit verlangen und gelegentlich besteht hinsichtlich der Kaution auch ein gewisser Verhandlungsspielraum seitens der Mieter. Sollte eine individuelle Kautionsregelung vereinbart werden, ist es unbedingt notwendig, dass im Mietvertrag alle Details zur Kaution schriftlich verfasst sind.

Die Deutsche Kautionskasse verfügt deutschlandweit über das größte Netzwerk an Akzeptanzstellen in der Immobilienwirtschaft. Dementsprechend kann es durchaus sein, dass im Mietvertrag die Moneyfix® Mietkaution als vom Vermieter bevorzugte Kaution ausgewiesen wird. Zahlreiche unserer Partner arbeiten bereits mit einem Mietvertrag in dem die Stellung der Kaution auf diese Art gewünscht wird. Mit Moneyfix® bieten wir unseren Kunden eine finanzielle Entlastung beim Umzug. Die Unterschrift unter dem Mietvertrag bleibt für Sie, zum Thema Kaution bieten wir mit Moneyfix® gerne eine Lösung.

Moneyfix®

Mit der Mietkautionsversicherung der Deutschen Kautionskasse schonen Sie Ihren Geldbeutel

Moneyfix® ist die Mietkautionsversicherung der Deutschen Kautionskasse für private Mietverhältnisse und eine sinnvolle Alternative zur Barkaution, dem Sparbuch oder den für Mieter oft teuren Kreditlösungen. Sowohl Mieter, als auch Vermieter und Verwalter profitieren gleichermaßen von den Vorteilen der Moneyfix® Mietkaution.

Als Mieter muss man nicht länger Bargeld als Kautionssicherheit hinterlegen und somit bleiben mehr finanzielle Freiräume für Anschaffungen die man sich eigentlich gerne leisten möchte.

Vermieter haben mit Moneyfix® deutlich weniger Verwaltungsaufwand, ohne dabei auf die gewohnte Sicherheit herkömmlichen Kautionsformen verzichten zu müssen.

Die Moneyfix® Mietkaution ist eine Bürgschaft "auf erstes Anfordern", welche von finanzstarken Partner der Versicherungswirtschaft gedeckt wird. Moneyfix® wurde in einem Preis-Leistungstest von Focus Money (Ausgabe 6/2011) als Testsieger ausgezeichnet.

Barkaution

Haushaltskasse schonen und finanziell flexibel bleiben: Moneyfix® statt Barkaution

Im Falle eines Umzugs muss man meist eine beachtliche Summe an Geld aufbringen um die in Zusammenhang mit dem Umzug entstehenden Kosten zu decken. Üblicherweise verlangen viele Vermieter vor dem Einzug ins neue Zuhause eine Barkaution als Sicherheit. Die Höhe der Barkaution hängt vom Mietpreis der Immobilie ab und darf maximal das Dreifache der Netto-Kaltmiete betragen. Mit einer Barkaution versuchen sich Vermieter gegen eventuell aus einem Mietverhältnis herrührende Schäden abzusichern.

Als Mieter ist es mitunter nicht immer leicht, eine Barkaution ad hoc zu entrichten denn bereits die Umzugkosten übersteigen oftmals das verfügbare Budget.

Mit der Moneyfix® Mietkaution bietet die Deutsche Kautionskasse eine Alternative zur Barkaution. Mieter müssen nicht länger unnötig Bargeld in einer Mietkaution binden und als Vermieter hat man mit Moneyfix® eine Sicherheit die sich absolut mit der Sicherheit einer Barkaution vergleichen lässt. Vermieter profitieren bei Moneyfix® zusätzlich von einem reduzierten Verwaltungsaufwand. Auf die gesetzlich vorgeschriebene Zinsabrechnung, die üblicherweise in Zusammenhang mit einer auf dem Sparbuch angelegten Barkaution erforderlich ist, kann man jetzt mit Moneyfix® einfach verzichten.

Damit ist unsere Mietkautionsversicherung nicht nur die erste Wahl für alle Mieter die Ihr Geld nicht für eine Barkaution verwenden möchten, sondern auch für alle Vermieter die Ihren Aufwand reduzieren wollen ohne dabei auf die gewohnte Sicherheit einer Barkaution zu verzichten.

Mieter die sich dank Moneyfix® die Barkaution gespart haben, verfügen diekt über mehr finanziellen Spielraum, zum Beispiel für die Einrichtung Ihrer neuen Wohnung.

Wer bereits umgezogen ist und schon eine Barkaution als Sicherheit hinterlegt hat, kann diese mit dem Einverständnis des Vermieters problemlos gegen eine Moneyfix® Mietkaution austauschen.

Kautionskasse

Vom Unternehmen Deutsche Kautionskasse zum Gattungsbegriff "Kautionskasse"

In der Presse wird der Begriff Kautionskasse vermehrt als Gattungsbegriff eingesetzt, um die im Markt vorhandenen Anbieter für Mietkautionsversicherungen zusammen zu fassen. Für die Deutsche Kautionskasse ist dieser Umstand nicht ausschließlich positiv zu bewerten, aber grundsätzlich genießen wir diese Wertschätzung und freuen uns, dass aus dem Name unseres Unternehmens inzwischen ein Gattungsbegriff abgeleitet wurde. Eine solche Entwicklung war zunächst so nicht abzusehen. Vermutlich lässt es sich dadurch erklären, dass die Deutsche Kautionskasse als erstes Finanzdienstleistungsunternehmen in Deutschland online eine Mietkautionsversicherung für private Mietverhältnisse angeboten und damit eine Vorreiter- und Vorbildrolle eingenommen hat. Mit der Moneyfix® Gewerbe bietet die Deutsche Kautionskasse mittlerweile neben dem Produkt für private Immobilien auch eine Lösung speziell für gewerbliche Immobilien an.

Mieter und Vermieter vertrauen der Deutschen Kautionskasse

Inzwischen versuchen einige Wettbewerber mit der Verwendung des Begriffs Kautionskasse gezielt und bewusst die positiven Assoziationen mit unserem Produkt Moneyfix® und der Deutschen Kautionskasse für sich zu nutzen. Lassen Sie sich nicht weiter davon irritieren, die erste Kautionskasse und bislang auch die einzige durch Focus Money als Testsieger ausgezeichnete Kautionskasse sind wir, die Deutsche Kautionskasse.

Zahlreiche namhafte Unternehmen in der deutschen Immobilienwirtschaft haben sich exklusiv für die Deutsche Kautionskasse als Partner entschieden und diese Tatsache ist für uns eine weitere Bestätigung, dass die Moneyfix® Mietkaution als Produkt eine unvergleichbare Akzeptanz genießt. Wir verfügen mit Abstand über das größte Netzwerk an Akzeptanzstellen in der gesamten Republik.

Kautionsrückzahlung

Mit Moneyfix® eine Kautionsrückzahlung realisieren

Wenn man bereits eine Barkaution als Sicherheit beim Vermieter hinterlegt hat gibt es die Möglichkeit eine Kautionsrückzahlung zu veranlassen. Sollten Sie eine Kautionsrückzahlung erwünschen, bietet die Deutsche Kautionskasse mit der Moneyfix® Mietkaution eine alternative Form der Mietkaution, die Sie im Austausch gegen eine bestehende Kaution beim Ihrem Vermieter hinterlegen können. Nach Abschluss einer Moneyfix® Mietkaution können Sie das Bürgschaftsdokument an Ihren Vermieter übergeben und dieser kann im Gegenzug die Kautionsrückzahlung in die Wege leiten. Ein solcher Tausch der Mietkaution ist für Ihren Vermieter mit zahlreichen Vorteilen verbunden, ohne dass er dabei auf die gewohnte Sicherheit verzichten muss. Selbstverständlich kann eine Kautionsrückzahlung nur im Einverständnis mit dem Vermieter erfolgen.

Die Kautionsrückzahlung nach Beendigung eines Mietverhältnisses

Wenn es um die Kautionsrückzahlung bei einem Auszug geht, müssen viele Mieter zunächst auf ihr Geld warten. Vermieter haben das Recht, die Kaution für die noch ausstehende Betriebskostenabrechnung bis zu 6 Monate einzubehalten. In einem solchen Fall kann die Kautionsrückzahlung zu einer langwierigen Prozedur werden. Man kann dieses meist sehr ärgerliche und finanziell belastende Szenario mit einer Moneyfix® Mietkaution der Deutschen Kautionskasse verhindern, denn wo statt Bargeld eine Mietkautionsversicherung hinterlegt wurde, kann auch niemand die Kautionsrückzahlung unnötig lange hinauszögern.

Kautionssparbuch

Kautionssparbuch und das unnötig blockierte Bargeld

Sie benötigen Geld für die fällige Reparatur oder Neuanschaffung? Auf dem Kautionssparbuch findet sich genau das Kapital, das für die Anschaffung neuer Möbel oder elektrischer Geräte bestens geeignet wäre. Doch leider ist es für Sie nicht zugänglich. Das Kautionssparbuch wird zu Beginn eines Mietverhältnisses eingerichtet damit die Barkaution einbezahlt werden kann. Das Geld auf dem Kautionssparbuch ist dann für die Dauer eines Mietverhältnisses (und meist noch darüber hinaus) blockiert. Als Mieter hat man keine Möglichkeit das Geld auf dem Kautionssparbuch ausbezahlt zu bekommen, außer man kann seinem Vermieter einen adäquaten Ersatz als Sicherheit vorlegen.

Die Deutsche Kautionskasse bietet eine einfache Möglichkeit, wie Sie sich ganz schnell und unkompliziert das Kautionssparbuch und das darauf gebundene Bargeld zurückholen können: mit Moneyfix®, Deutschlands beliebter Mietkautionsversicherung.

Um an Ihr Kautionssparbuch zu gelangen müssen Sie lediglich den Online-Antrag für die Moneyfix® Mietkaution ausfüllen, der dann innerhalb von nur 24 Stunden von uns bearbeitet wird. Bei positiver Bonität senden wir Ihnen eine Bürgschaftsurkunde per Post, die Sie dann gegen das beim Vermieter hinterlegte Kautionssparbuch austauschen können. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass Ihr Vermieter nicht verpflichtet ist, einem solchen Kautionstausch zuzustimmen und daher empfehlen wir unseren Kunden, zunächst mit dem Vermieter über das Anliegen zu sprechen.

Kautionsversicherung

Moneyfix®, die Kautionsversicherung für schlaue Köpfe

Umziehen ist schön und oftmals bedeutet die räumliche Veränderung ja auch, dass ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Leider ist der Umzug auch meist unwiderruflich mit dem lästigen Thema der Mietkaution verknüpft.

Dafür gibt es jedoch eine clevere Lösung: Moneyfix®, die Kautionsversicherung, die von Mietern und Vermietern gleichermaßen geschätzt wird. Mit der Kautionsversicherung sparen sich Mieter die Hinterlegung der Mietkaution in bar. Und das gesparte Geld können Sie in andere Dinge investieren, z. B. in eine neue Einrichtung. Ein solches Szenario ist mit der Kautionsversicherung der Deutschen Kautionskasse schon lange kein Wunschdenken mehr.

Als Mieter beantragen Sie einfach die Kautionsversicherung Moneyfix® und dann erhalten Sie eine Bürgschaftsurkunde, die Sie beim Vermieter als Sicherheit hinterlegen. Die Kautionsversicherung erfreut sich auch bei Vermietern großer Beliebtheit, da man bei einer solchen Kautionsversicherung nicht extra ein Kautionskonto einrichten muss und sich somit der sonst übliche Verwaltungsaufwand erheblich reduziert. Zusätzlich ist die Bürgschaftsurkunde der Kautionsversicherung ist ein sicheres Zeichen dafür, dass die Bonität des Mieters auf Herz und Nieren überprüft wurde, da im Antragsprozess eine Bonitätsabfrage bei verschiedenen Auskunfteien vorgenommen wird. Mieter und Vermieter profitieren also gleichermaßen von der Kautionsversicherung der Deutschen Kautionskasse – Mieter genießen finanzielle Freiheit und Vermieter müssen nicht auf die gewohnte Sicherheit verzichten.

Haben Sie Interesse an einer Kautionsversicherung oder haben Sie Fragen zu dem Ablauf? Dann sprechen Sie uns an. Über unsere kostenlose Telefonhotline ist ein kompetentes Team von Ansprechpartnern zum Thema Kautionsversicherung für Sie erreichbar.

Was harmlos aussieht, kann Sie Ihr gesamtes Privatvermögen kosten. Weltweit abgesichert mit dem Testsieger AMBIENTE® Top.

Über 4000 Einbruch-, Leitungswasser- und Brandschäden – täglich! Schützen Sie Ihr Hab und Gut mit der 5 Sterne Versicherung AMBIENTE® Top.

Sichern Sie sich bereits heute Ihren garantiert günstigen Ökostromtarif für Ihre Wohnung inklusive des 100 € Moneyfix®-Expressbonus – powered by eprimo.